Ausflüge

ROLLING STONE Weekender 2016 im Ferienpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee

Die achte Ausgabe des ROLLING STONE Weekender 2016 verspricht eine ganze besondere zu werden: Das Line-Up hält mit Wilco, Dinosaur Jr., Tindersticks und vielen weiteren Künstlern wieder zahlreiche Hochkaräter parat. Jetzt veröffentlichen die Veranstalter 18 neue Namen. Darunter werden neben international renommierten Bands und Solokünstlern auch zwei Lesungen und das intime Wohnzimmerkonzert angekündigt. Der ROLLING STONE Weekender findet am 4. ...

Café und Restaurant im PARKHOTEL-Rosarium****– Ein Kleinod, mittendrin!

Ein zauberhaftes und immer wieder betörendes Ausflugsziel ist das Café und Restaurant im PARKHOTEL-Rosarium**** vor den Toren Hamburgs. Ein Rosarium am Mühlenteich mit über 35.000 Rosen und 1.020 Rosensorten auf 70.000 m² in einem der größten zusammenhängendem Baumschulengebieten der Welt – mit 318 Baumschulen. Das ist einen Ausflug wert. "DAS Restaurant" mit Café und Sonnenparkterrasse mitten im Rosarium lädt nicht nur zum Genießen ein. Mit dem ...

Mud Masters Norddeutschland

Vor den Toren Hamburgs findet in diesem Jahr erstmals Europas größter Hindernislauf statt: Im "Himmel und Heide – Eventpark Luhmühlen" in Westergellersen lädt der Mud Masters Obstacle Run Norddeutschland am Samstag, 8. Oktober 2016, zur großen Schlammschlacht. Die Mud-Masters-Hindernisläufe sind europaweit die größten ihrer Art. Seit nunmehr fast vier Jahren finden sie in Deutschland und den Niederlanden statt. Bei der Organisation lassen sich ...

NordArt im Kunstwerk Carlshütte

Die NordArt, zu Hause im Kunstwerk Carlshütte in der Stadt Büdelsdorf mitten in Schleswig-Holstein, gehört zu den größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa und präsentiert jeden Sommer Werke von rund 250 ausgewählten Künstlern aus aller Welt in den gewaltigen Hallenschiffe der historischen Eisengießerei mit ihren 22.000 m² und dem 80.000 m² großer Skulpturenpark. Die 18. NordArt legt ihren Fokus noch bis zum 9. Oktober 2016 auf ...

Aktion "Offener Garten"

Durch Privatgärten schlendern, sich austauschen, fachsimpeln, Erfahrungen sammeln oder einfach bewundern, was sich aus verschiedenen Gartensituationen so machen lässt – dies alles ermöglicht die Aktion "Offener Garten" Schleswig-Holstein und Hamburg im mittlerweile 16. Jahr ihres Bestehens. Vorsichtig geschätzt haben sich im Laufe der Zeit rund eine halbe Million Menschen auf den Weg in Nachbars Garten gemacht. Ziel der Aktion ist es, sich ...

SkulpturenSommer in Bissee

Der "SkulpturenSommer" in Bissee hat sich im Lauf der vergangenen 18 Jahre einen guten Namen in der Kulturlandschaft Norddeutschlands und bei einem großen Kreis Kunstinteressierter gemacht, der mit jedem Jahr weiter wächst. Möglich machen das der Verein "Skulptur in Bissee", ein Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Kunstliebhaber, sowie die Einwohner und Landwirte von Bissee, die ihre Gärten und Weiden als Ausstellungsflächen zu Verfügung ...

Herzogtum Lauenburg: Veranstaltungshighlights 2016

Willkommen im Herzogtum Lauenburg! Zwischen Elbe und Lübeck, Hamburg und dem Schaalsee liegen in der waldreichen Hügellandschaft über 40 Seen eingebettet in eine vielfältige Fauna und Flora. Historische Städtchen, alte Handelsrouten und die natürliche Schönheit der Region laden ein, einen erholsamen Ausflug im Südosten Schleswig-Holsteins zu verbringen. Viele Anregungen, Tipps und Informationen zum Herzogtum Lauenburg finden Sie auf ...

Tierpark Hagenbeck

Hamburgs wildes Herz schlägt im Tierpark Hagenbeck. Weltberühmte Panoramen, großzügige Freigehege, beeindruckende asiatische Bauwerke und 1.850 Tiere in eine Parkanlage, die ihresgleichen sucht, machen den besonderen Reiz des traditionsreichen Tierparks aus. Er bietet auf 25 Hektar ein Ausflugserlebnis mit vielen Attraktionen: einer der größten Elefantenherden Europas, ein modernes Orang-Utan-Haus, tägliche Schaufütterungen, Elefanten- und ...

Picknickplätze in Hamburg

Wenn die Temperaturen steigen, zieht es ganz Hamburg in die grünen Oasen der Stadt: Wie in jedem Jahr werden insbesondere die "Klassiker" Außenalster und Elbstrand für sommerliche Gelage besonders beliebt sein. Aber die Hansestadt bietet auch Alternativen: Wie wäre es beispielsweise mit einer Fahrt auf der Elbfähre zum Yachthafen in Wedel? Wer es ein wenig sportlicher liebt, sollte sich aufs Fahrrad schwingen und eine Tour zur Wohldorfer Mühle ...

Niendorfer Gehege

In dem ausgedehnten Laubwald mit Kinderspielplätzen und einer Ponyreitschule findet die ganze Familie Erholung und Entspannung. Auf einer 3 ha großen Freifläche befindet sich ein Damwild-Gehege. Von einer Holzplattform aus können die Tiere beobachtet werden. Das sonst so scheue Damwild frisst den Besuchern aber auch gern Blätter und Gras aus der Hand. Ein Rundweg führt einmal um das frei zugängliche Wildgehege herum

Rosarium Uetersen

Die ersten Rosen wurden im Raum Uetersen bereits weit vor der Jahrhundertwende gezogen und veredelt. In Uetersen war es der Gärtnermeister Ernst Ladewig Meyn, der im Jahre 1880 eine Baumschule gründete und damit die Wiege der Rosenzucht schuf. Der Rose und der Tradition verpflichtet waren es die weltbekannten Rosenzüchter Wilhelm Kordes und Mathias Tantau, die 1932 mit der Gestaltung eines alten verlandeten Mühlenteichs mitten in Uetersen ...

Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Was macht einen Nationalpark aus? Wann schützen wir die Naturschätze unserer Erde? Sind "Heuler" wirklich arm dran? Wie kann ich die Vogelwelt erleben, ohne sie zu stören? Das sind einige der Fragen, zu denen die Besucher auf dem Erlebnispfad auf Neuwerk Erkenntnisse aus eigener Anschauung bekommen. Und es werden den Gästen Beispiele nahe gebracht, wie sie selbst etwas zum Schutz der Natur beitragen können. Nicht zuletzt zeigen Beispiele auf, wie ...

Insel Neuwerk

120 Kilometer westlich der Hansestadt liegt vor der Elbmündung im Wattenmeer der Nordsee die Insel Neuwerk, über der seit 700 Jahren die hamburgische Flagge weht. 1299 erhielt Hamburg von den Herzögen von Sachsen das Recht, auf der knapp 3 km² großen Insel einen Turm zu errichten, um mit diesem äußersten Vorposten die Schifffahrt auf der Elbe nach Hamburg gegen See- und Strandräuber zu sichern. Vier Jahre lang, von 1306 bis 1309, wurde mitten auf ...

99 Lieblingsplätze im Grünen

Unter dem Motto "Der Norden macht grün!" stellt die Metropolregion Hamburg in diesem Jahr die schönsten Lieblingsplätze in der Natur und im Grünen vor. Gleich 99 Stück davon finden sich zwischen Nordsee und Wendland, Fehmarn und der Lüneburger Heide sowie Stade bis Nordwest-Mecklenburg. Gleich zwei grüne Oasen finden sich direkt innerhalb der Stadtgrenzen. Der Park Planten un Blomen mitten im Herzen von Hamburg bietet Einheimischen und Touristen ...

Duvenstedter Brook

Ganz im Norden Hamburgs ist ein 800 ha großes urwüchsiges Naturschutzgebiet. Am Ende der letzten Eiszeit (vor 22.000 Jahren) bildete der Duvenstedter Brook das Ende eines großen Gletscherbeckens. Hier findet man eine pflanzenreiche Hochmoor-, Heide- und Waldlandschaft mit einem hohen Wildbestand. Die stattlichsten Wildschweine, Dam- und Rothirsche kann man auf den Beobachtungsplätzen an der großen Brunftwiese sehen. Brunft der Hirsche bildet ...

Ratzeburg und Ratzeburger See

Mitten im Ratzeburger See liegt die Altstadt Ratzeburgs – und das seit 1062, als Heinrich IV. die "Racesburg" dem Billungerherzog Ordulf schenkte. In drei Anläufen erfolgte die Christianisierung, die Stadtgründung und endgültige Etablierung des Bistums wurde 1154 durch Heinrich den Löwen vollzogen. Die Inselstadt hat sich im Laufe der Jahre auf die Uferregion ausgebreitet, dennoch bildet die durch Dämme mit dem Ufer verbundene Insel noch heute ...

Video: Insel Föhr

Die Nordseeinsel Föhr liegt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, einem Weltnaturerbe der UNESCO. Jährlich genießen hunderttausende Urlauber den typisch friesischen Charme der Insel, die mit ihren langgezogenen, weißen Sandstränden, üppigem Grün und einer windgeschützten Lage als karibischste aller Nordfriesischen Inseln gilt.

Bergedorf mit den Vier- und Marschlanden

Bergedorf liegt im Südosten Hamburgs und ist mit 154 km² der Bezirk mit der zweitgrößten Fläche der Hansestadt. Hier wohnen jedoch nur 113.000 Menschen, so wenig wie in keinem anderen Hamburger Bezirk. Der Grund: Neben den wenigen ehemaligen Kleinstädten besteht Bergedorf vor allem aus kaum bebauten Landflächen. Die ehemalig selbstständige Stadt Bergedorf hat noch heute einen Sonderstatus in Hamburg. Gerne bezeichnen sich die Einwohner hier als ...

Anzeige