Hamburg im Herbst: Selbst gemacht? Wäre doch gelacht!

Draußen stürmt oder schüttet es? Es macht nicht mal Spaß, mit dem Hund vor die Tür gehen? Aber im Haus rumsitzen ist auch nicht die richtige Lösung, oder? Wir finden, dass man gerade im Herbst die Zeit dazu nutzen kann, neue Fähigkeiten zu erlernen. Zum Beispiel kann man etwas mit den eigenen Händen bauen, obwohl man dachte, zwei linke Hände zu haben.

Selbstgemacht, © iStock.com/Deagreez
Selbstgemacht, © iStock.com/Deagreez

Selbstverständlich kann man sich seine Möbel kaufen, aber vielleicht fühlt es sich besser an, auf einem selbst gebauten Stuhl an einem selbst hergestellten Tisch zu sitzen. Das mag jetzt ziemlich kompliziert klingen, aber tatsächlich lässt sich das in Kursen erlernen. Die Tischler-Akademie bietet eine Vielzahl entsprechender Kurse an. Wer den Unterschied zwischen Hobel und Fräse nicht kennt, kann sich das Wissen in einem Grundkurs aneignen. Die Aufbaukurse eignen sich ideal für all jene, die bereits erste Erfahrungen mit Holz und dessen Verarbeitung sammeln konnten. Bei Jana Eischeid-Broxtermann gibt es wiederum Handwerkskurse von Frauen für Frauen: Bei Von Frauenhand lernen die Teilnehmerinnen neben dem Bauen von Mobiliar auch, wie man dieses polstert.

Auch selbst genähte Kleidungsstücke oder Accessoires liegen im Trend beziehungsweise waren schon immer en vogue. Die Modedesignerin Rosi Bätz hat ihre Nähschule in der Rindermarkthalle auf St. Pauli. Dort hält sie seit vielen Jahren Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene ab. In kleinen Gruppen von drei bis fünf Personen lernen Teilnehmer den kreativen Umgang mit der Nähmaschine. Auch Kinder sind herzlich willkommen, um dort ihre ersten Stiche zu machen.

Es gibt Lieblingsbecher – und es gibt selbst gemachte Lieblingsbecher. Da aber wahrscheinlich nicht in jedem Haushalt eine Töpferscheibe und ein Brennofen stehen, muss ein Töpferkurs her. Das Studio Amun ermöglicht es besonders Anfängern, die nötigen Skills dafür zu erlernen. Dazu gehört natürlich das Drehen an der Scheibe, das Trockenföhnen und das Abdrehen. Die fertigen Stücke werden dann vom Studio gebrannt und lasiert. 

Und zu guter Letzt ein Tipp für all jene Paare, die ihre Liebe mit einem selbst hergestellten Trauring veredeln möchten: Bei Janine Arnold ist genau das in ihrem Atelier Oelkersallee möglich.  

Ortsinformationen

Tischler-Akademie
Erzbergerstraße 6
22765 Hamburg - Ottensen

Weitere Ortsinformationen

Von Frauenhand
Quellgrund 6
21149 Hamburg - Neugraben-Fischbek
Studio Amun
Billstraße 139
20539 Hamburg - Rothenburgsort
Atelier Oelkersallee
Oelkersallee 11a
22769 Hamburg - Sternschanze
Weitere Empfehlungen