Hamburger Badegewässer-Saison eröffnet

In Hamburg startet ab dem Freitag, 13. Mai 2022 die Badesaison. Insgesamt laden 15 offizielle Badestellen an 13 Badegewässern bis Mitte September wieder zum Badevergnügen in ganz Hamburg und auf der Nordseeinsel Neuwerk ein.

Frau auf Luftmatratze, © Pexels/Kylene Hashimoto
Frau auf Luftmatratze, © Pexels/Kylene Hashimoto

Endlich ist es wieder soweit: Die Badesaison ist offiziell eröffnet. Die 11 schönsten Badestellen, Seen und Freibäder in Hamburg findet ihr hier!

Die Wasserqualität der offiziellen Hamburger Badegewässer wird während der Saison regelmäßig kontrolliert. Die Bezirksämter entnehmen an den Badestellen in etwa alle drei Wochen Wasserproben, die anschließend im Institut für Hygiene und Umwelt untersucht werden. Bei Bedarf wird das Untersuchungsintervall noch erhöht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Eva-Catherine (@evacatherinem)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Alle Badegewässer werden entsprechend der EG-Badegewässerrichtlinie auf die Darmbakterien "Intestinale Enterokokken" und "Escherichia Coli" untersucht. Die Bakterien dienen als Anzeichen für eventuelle gesundheitliche Risiken durch Belastungen fäkalen Ursprungs im Gewässer.

Wenn nötig, wird das Gewässer zusätzlich auf Cyanobakterien (Blaualgen) untersucht. Außerdem werden in Hamburg die Sichttiefe, der pH-Wert und die Wassertemperatur gemessen.

Alle aktuellen Ergebnisse und die Bewertung der Wasserqualität der Hamburger Badegewässer sind auf der Internetseite der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft veröffentlicht. Hier gibt es auch Informationen zum Anfahrtsweg, Hinweise zu Serviceeinrichtungen und Kurzbeschreibungen der Badestellen.

Noch mehr Tipps für den Sommer in Hamburg findet ihr hier:

Quelle: Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA)

Weitere Empfehlungen