Boote leihen in Hamburg: Die Top 13 Bootsverleiher der Stadt

Wo kann man Boote leihen in Hamburg? Was wäre Hamburg ohne Wasser? Die Stadt ist von Kanälen durchzogen, in der Mitte liegt die ca. 164 Hektar große Außenalster. Im Sommer wird jedes Fleckchen Wasser von den Bewohnern ausgenutzt: Viele mieten sich Boote und fahren damit die Kanäle runter oder genießen die Aussicht von der Außenalster. Hier findet ihr die besten Möglichkeiten, um Boote, Kanus, Treetboote oder SUPs zu leihen.

Boote leihen in Hamburg, © iStock.com/Artur Didyk
Boote leihen in Hamburg, © iStock.com/Artur Didyk

34 Grad, Sonnenschein – so kann der Sommer in der Hansestadt aussehen. In den Straßen ist es heiß, und wer keine Klimaanlage hat, der hält es nicht lange in der eigenen Wohnung aus. Die Lösung gegen die Hitzewelle lautet: Raus aufs Wasser. Wer in den heißen Monaten an der Außenalster oder an einem der zahlreichen Kanäle spaziert, der kann die vielen Stand-Up-Paddler, Kanufahrer oder Ruderteams beobachten, die die Sommersonne genießen.

Kleine oder große Gruppen, die in Tretbooten oder aufblasbaren Schlauchbooten auf den ruhigen Gewässern entspannen sind ebenso wie angestrengte Ruderteams überall verteilt zu finden. Doch nicht jeder hat ein eigenes Boot.

Glücklicherweise kann man sich sein Wasserfahrzeug auch mieten und damit die Stadt aus einer anderen Perspektive kennenlernen. Hier sind die besten Bootsveleihe, an denen ihr euch SUPs, Kanus und Co. ausleihen könnt. Ahoi!

1. Bootshaus Silwar in Eppendorf 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fred Johnsson (@zenjohnzen)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Mitten im Haynspark liegt das Bootshaus Silwar. Es ist das älteste Bootshaus Eppendorfs – bereits seit 1874 mieten sich hier Hamburger mit ihren Booten ein. Wer kein eigenes hat, kann sich hier ein klassisches Alsterkanu leihen und damit aufs Wasser fahren. Für die, die lieber eines der Fun-Boote wollen, stehen eine Ente, ein Schwan oder das Aquabike von Hawaii bereit. Außerdem gibt es noch Kajaks für eine Person oder zwei Personen, Tretboote, Katamarane und nicht zu vergessen, die vielen Holzruderboote, die echtes Urlaubsfeeling versprechen. Für richtige Genießer stellt der Kanuverleih sogar einen Picknickkorb zusammen, den man sich dann schmecken lassen kann.

Bootshaus Silwar, Eppendorfer Landstraße 148 b, 20251 Hamburg

2. Bootsverleih Dornheim in Winterhude

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von HamBURGERS ⚓ withOut bEEf (@photobook_without_papers)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Am schönen Osterbekkanal kann man sich beim Bootsverleih Dornheim eins der über 180 Boote leihen. Von Kajaks, klassischen Kanus über Tretboote und sogar venezianischen Gondeln findet jeder das Richtige, um über die Kanäle zu schippern. Im dazugehörigen Restaurant kann man sich nach dem Ausflug am Wasser noch die Bäuche mit leckerem Essen vollschlagen.

Bootsvermietung Dornheim & Restaurant "Zur Gondel", Kaemmererufer 25, 22303 Hamburg

3. paddel-meier Bootsvermietung in Kirchwerder

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von paddel-meier (@paddelmeier)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Wer lieber raus aus der Stadt und mal ein anderes Gewässer als die Alster erkunden möchte, kann sich ein Boot bei paddel-meier mieten. Der Verleih liegt an der Gose-Elbe, ein ruhiges Gewässer, dass sich perfekt für "hin-und-her-Touren" eignet. Die Ufer sind Natur-Pur: Wiesen, Felder und Kühe – und das nur wenige Kilometer von der lebhaften Innenstadt entfernt! Hier kann man sich neben verschiedenen Kajaks und Kanus auch eins der beliebten Stand-Up-Paddle-Boards leihen. Eine Reservierung telefonisch unter 040/7372270 oder per E-Mail an info@paddel-meier.de ist erforderlich.

paddel-meier Bootsvermietung, Heinrich-Osterath-Straße 256, 21037 Hamburg

4. Bobby Reich an der Außenalster

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bobby Reich (@bobby.reich)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Ein Klassiker an der Alster: Die große Terrasse mit wunderschönem Ausblick lädt zum ausgiebigen Genießen ein. Die Speisekarte kann sich sehen lassen: Fisch, Fleisch, vegetarische Gerichte und eine saisonale Karte. So vergisst man schnell, warum man eigentlich hier ist: für den Bootsverleih. Ruder- und Segelboote können stundenweise geliehen werden, genauso wie Kanus. Reservierungen sind nur für Gruppen möglich, es sind aber eigentlich immer ausreichend Wasserfahrzeuge verfügbar.

Bobby Reich, Fernsicht 2, 22301 Hamburg

5. Bootsverleih im Stadtparksee

Der Bootsverleih auf der Liebesinsel bietet Kanus, Ruderboote und Tretboote, mit denen sich Hamburgs Gewässer idyllisch erkunden lassen. Nach einer Runde im Stadtparksee kann man auch auf die Kanäle und die Alster fahren. Per Wasserweg kommt man über den Goldbekkanal in aller Ruhe zur Außenalster oder erreicht den Rondeelteich mit den schönen Stadtvillen. Sehr zu empfehlen ist es, sich auf dem Stadtparksee treiben zu lassen und entspannt zu picknicken.

Bootsvermietung Stadtparksee, Südring 5A, 22303 Hamburg

6. HANSA-Steg an der Außenalster

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von HANSA STEG (@hansa_steg)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Der HANSA Steg liegt direkt an der Außenalster. Mit einem Tretboot, Kanu oder Kajak kann man den Ausblick auf die Innenstadt und die schönen Stadtvillen rund um die Alster genießen. Oder man schippert über die Kanäle und fährt bis zum Stadtparksee. Wer etwas Neues ausprobieren will, kann sich auch Stand-Up-Paddle-Board ausleihen und damit die Gewässer erkunden.

Hansa-Steg, Schöne Aussicht 20a, 22085 Hamburg

7. Bootshaus Bergedorf

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Oliver Laskowsky (@latze01)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Wer Romantik und Idylle erleben will, der kann die Bille, einen kleinen Nebenfluss der Elbe, erkunden. Einen Verleih gibt es beim Bootshaus in Bergedorf – von Kanus, über Kajaks zu Tretbooten und Stand-Up-Paddle-Boards gibt es alles, was man braucht. Dann kann das Naturerlebnis starten: Mit nur wenigen Paddelschlägen entfliehen Sie dem Großstadt-Trubel und finden sich in einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt wieder.

Bootshaus Bergedorf, Schillerufer 41, 21029 Hamburg

8. SUP Club in Eppendorf

SUP steht für Stand-Up-Paddling. Der Trend kommt ursprünglich aus Hawaii, mittlerweile sieht man die Boards aber auf der ganzen Welt. Wer die Sportart, bei der man auf einer Art Surfboard steht und sich mit einem langen Paddle fortbewegt, einmal ausprobieren möchte, der findet beim SUP-Club eine große Auswahl an verschiedenen Brettern. Auch für Profis gibt es Angebote, wer noch in den Anfängerschuhen steckt, kann einen der Kurse in Anspruch nehmen. Für alle, die lieber ein Boot leihen möchten, gibt es auch Kanus und Tretboote im Angebot.

SUP CLUB Hamburg am Stüffel Steg, Isekai 1, 20249 Hamburg

9. Anleger Hamburg in Eppendorf 

Der Anleger – ein Beachclub, der seinen Namen verdient. In gemütlichen Liegestühlen auf Sand kann man hier am Alsterkanal chillen. Einen Verleih gibt es auch: Kanus, Kajaks und SUP-Boards in verschiedenen Größen – für jeden ist etwas dabei. Wer nach der anstrengenden Fahrt noch einen entspannten Abend im Freien verbringen möchte, der kann es sich im Beach Club auf der Sonnenterrasse gemütlich machen.

Anleger Hamburg, Deelbögenkamp 2-3, 22297 Hamburg

10. Supper Club in Eppendorf

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Supper Club Hamburg (@supperclubhamburg)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Kurzurlaub am Isebekkanal: Auf der Terrasse versinkt man im Liegestuhl, dazu ein heißer Café Latte. Nach dem Sonnentanken ein bisschen Tretboot- oder Kanufahren. Eigentlich muss man hier aber Stand-Up-Paddlen. Anfänger können einen SUP-Kurs belegen. Reservieren kann man hier nicht, für große Gruppen gibt es aber auch Kanus für bis zu 10-Personen.

Supper Club, Isekai 13, 20249 Hamburg

11. Bodo's Steg an der Außenalster

Bodo's Steg kann mehr als nur Bootsverleih: Kalte Getränke auf der Sonnenterrasse und dazu einen einzigartigen Ausblick auf die Alster mit den vielen Segelschiffen, die man sich übrigens hier auch mieten kann. Dazu sind Tret- und Ruderboote im Angebot. Wer lieber an Land bleiben möchte, kann selbstverständlich auch einen der Liegestühle mieten. Eine Vorbestellung ist ratsam, einfach unter 040/440654 anrufen.

Bodo's Bootssteg, Harvestehuder Weg 1b, 20148 Hamburg

12. Barca an der Alster

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 𝐌𝐚𝐢𝐤 𝐁𝐨𝐧𝐝🔹 (@maikbond)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Ein Klassiker: Direkt an der Außenalster gelegen, kann man bei Barca neben Tretbooten auch Segelboote ausleihen. Die Tretboote eignen sich für vier Personen, Getränkehalter sind mit eingebaut. Dem Sommergenuss steht also nichts mehr im Weg. Auf der Sonnenterrasse kann man sich mit kühlen Getränken und Snacks auf den Ausflug einstimmen. Reservierungen sind leider nicht möglich.

barca – an der Alster‎, An der Alster 67a, 20099 Hamburg

13. KanuSpass – besonderer Service

KanuSpass lockt mit einem besonderen Service: Die Kanus und das dazugehörige Equipment werden bereitgestellt und an einen Wunschort geliefert sowie auch wieder abgeholt. Paddeln kann man nicht nur in Hamburg, sondern auch außerhalb, zum Beispiel auf der Luhe. Die Verleiher geben auch gerne Tipps zu schönen Strecken. Reservieren und planen kann man seinen Ausflug auf kanuspass.de.

Weitere Empfehlungen