Die besten Franzbrötchen in Hamburgs City

In einem Feinkostladen an der Ecke zur Kirchenallee gibt es alles, was schmeckt: Kein Wunder also, dass Mutterland sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen als kulinarischer Hotspot gilt. 

Franzbrötchen, © Mutterland
Franzbrötchen, © Mutterland

Hier gehen die Menschen hin, um Geschenke und Mitbringsel zu kaufen – oder einfach nur zum Schlemmen. Wie es sich für einen hanseatischen Laden gehört, befinden sich hier natürlich auch Franzbrötchen im Angebot. Und was für welche: Das Lieblingsgebäck der Hamburger wird hier in besonders leckeren Variationen täglich frisch in der hauseigenen Backstube hergestellt. Und wie es sich für ein Delikatessen-Geschäft gehört, kommt dabei eine besondere Zimtsorte zum Einsatz.

Auf der Karte stehen neben der klassischen Variante auch Franzbrötchen mit Schokolade, Apfel oder – ganz kreativ – Frischkäse. Die Gäste können sich sicher sein, dass alle Backwaren ohne Zusatzstoffe entstehen. Darüber hinaus setzt der Laden auch beim Backwerk auf regionale Produkte, wenn irgendwie möglich. So stammen zum Beispiel die Eier, die Butter und die Milch aus artgerechter Tierhaltung von Höfen aus dem Hamburger Umland

Nur ein paar Schritte vom Mutterland entfernt befindet sich der Hauptbahnhof mit der Wandelhalle. Hier können sich Bahnreisende die Wartezeit mit Köstlichkeiten verkürzen. Franzbrötchen gibt es bei Franz & Friends. Aber nicht nur das: Der kleine Laden bietet die wahrscheinlich vielfältigsten Varianten des Gebäcks in ganz Hamburg. Bereits der Klassiker mit groben Zuckerstücken auf der Oberfläche schmeckt köstlich – beim Reinbeißen knackt es herrlich. Darüber hinaus locken zum Beispiel Franzbrötchen mit Nougat, Karamell, Kirschen oder Kürbiskernen

Ortsinformationen

Mutterland Stammhaus
Ernst-Merck-Straße 9-11
20099 Hamburg - St. Georg

Weitere Ortsinformationen

Franz & Friends
Glockengießerwall 8
20095 Hamburg - Hamburg-Altstadt
In der Wandelhalle Hauptbahnhof
Weitere Empfehlungen