Die 10 schönsten Cafés, Restaurants und Bars zum draußen Genießen

Die Gastronomie hat wieder geöffnet! Diese freudige Nachricht macht Lust auf hippe Cafés, tolle Restaurants und gemütliche Bars. Denn der Kaffee schmeckt am besten, wenn man ihn in der Sonne genießt. Doch welche Restaurants in Hamburg haben die schönsten Außenbereiche? Wo kann man den Frühling und Sommer am besten genießen? Wir haben für Euch die 10 schönsten Orte zum draußen Genießen rausgesucht. 

Gastronomieöffnungen, © iStock/Eric Overton
Gastronomieöffnungen, © iStock/Eric Overton

Obwohl Hamburg für sein "Schietwetter" bekannt ist, gibt es auch hier zahlreiche Cafés, Restaurants und Bars, in denen man draußen sitzen kann. Denn wenn sich die Sonne dann doch mal zeigt, wissen die Hamburger genau, wie sie das Wetter am besten nutzen: Ab nach draußen, ein kaltes Getränk und Füße hoch!

Die Coronamaßnahmen werden gelockert, die Außengastronomie hat wieder geöffnet und der Ansturm auf die Lokale ist groß – doch wo geht man als Erstes hin? Hier sind unsere 10 Tipps für Genießer und alle, die es noch werden wollen. 

1. TEIKEI Café im Karolinenviertel

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von TEIKEI Café (@teikeicafe)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Das TEIKEI kennt jeder Kaffeeliebhaber: Die Rösterei setzt auf nachhaltigen und sozialen Anbau ihrer Bohnen. Diese werden in Mexico angebaut, fair gehandelt und mit dem Segelschiff nach Europa gebracht.

Das Ergebnis kann man im TEIKEI CAFÉ schmecken. Ob Cappuccino, Caffé Latte oder starken Espresso: Neben vielen Kaffeevariationen gibt es auch leckere Kuchen. Der Coffee Shop liegt direkt am "Platz der Genossenschaft" – man kann sich einen Kaffee holen und sein Getränk auf einer der zahlreichen Bänke draußen in der Sonne genießen.

TEIKEI Café, Marktstraße 25, 20357 Hamburg; www.teikeicoffee.org

2. Jill's Pizza in der Schanze

Pizzeria in Hamburg: Jill

Jill: Eine der besten Pizzeria-Adressen (Foto: © Jill Pizzeria)

Wer den nächsten Italientrip schon kaum erwarten kann, der ist hier richtig aufgehoben: Neapolitanische Pizza, die in einem extra aus Italien nach Hamburg gebrachten Pizzaofen gebacken wird.

Hier gibt es sowohl die klassische Margherita als auch ausgefallenere Variationen wie die Bresaola, die mit Walnüssen auf Parmesanbasis punktet. Die Pizzeria in der Bartelsstraße hat gemütliche Außenplätze, auf denen man sich draußen an der frischen Luft die Gourmet-Speisen schmecken lassen kann.

Jill - Neapolitanische Pizza, Bartelsstraße 12, 20357 Hamburg; www.jill.hamburg

3. Monkey Beach in Winterhude

Monkey Beach Bar

Monkey Beach Bar, © Kailua Poké

Monkey Beach klingt schon nach dem perfekten Urlaubsfeeling – und das ist nicht zu viel versprochen. Das Restaurant direkt am Mühlenkamp gelegen lockt mit leckeren Cocktails und hawaiianischen Poké-Bowls. Wer ungezwungen den Sonnenuntergang mit kalten Getränken genießen will, ist hier richtig.

In der Beach Bar mit Außenbereich kann man gemütlich am Alsterkanal sitzen und den vorbeikommenden Stand-Up Paddlern und Kanufahrern winken, während man seinen Cocktail schlürft.

Monkey Beach, Anleger Mühlenkamp, Hofweg 103, 22085 Hamburg; www.kailuapoke.de

4. ÆNDRÈ in Hoheluft

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ÆNDRÈ (@_aendre_)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

ÆNDRÈ ist das Concious Café in Hoheluft, dass in keiner Liste fehlen darf. Hier findet man vegane Köstlichkeiten, die viel mehr als nur das sind: Janine, die Gründerin von ÆNDRÈ verwendet für ihre Kreationen nur saisonale und nachhaltige Produkte aus der Region.

Besondere Frühstücksbowls aber auch Lunch, Abendessen und süße Speisen wie Bananenbrot kann man sich draußen auf der Terrasse vor dem Café und Bistro schmecken lassen.

ÆNDRÈ, Lehmweg 31A, 20251 Hamburg; aendre.de

5. Café May in Winterhude 

Café May Barmbek

Café May Barmbek, Pressefoto

Wer eine ungezwungene Atmosphäre mag, der ist im Café May gut aufgehoben. Verschiedene Standorte in ganz Hamburg machen das Café May zu einem festen Bestandteil der Stadtteile.

Das Lokal in der Alsterdorfer Straße in Winterhude ist in den warmen Monaten besonders gemütlich: Eine große Terrasse mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und ein kleiner Wintergarten machen es für die kommende Zeit attraktiv.

Im Café May gibt es leckere Bagels, ein einfaches Frühstück und Hamburger Klassiker wie das Franzbrötchen. Dank einer neuen Kaffeemaschine und dem Kaffee von elbgold schmeckt auch der Cappuccino.

Am späten Nachmittag und frühen Abend trudeln immer mehr Leute ein, die bei einem Aperol oder Glas Wein den Tag draußen an der frischen Luft ausklingen lassen. Und wem es noch zu kalt ist, der kann sich in eine der Kuscheldecken einwickeln und den Temperaturen trotzen.

Café May Winterhude/Eppendorf, Alsterdorfer Str. 84A, 22299 Hamburg; may-cafebar.de

6. Dock3 Beach Club in St. Pauli

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dock 3 Beachclub (@dock3beachclub)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Für alle Hafenliebhaber ist der Dock3 Beach Club der perfekte Ort zum Genießen. Direkt an den Landungsbrücken gelegen kann man den Ausblick auf den Hafen bewundern und Urlaubsfeeling aufkommen lassen.

Draußen an der frischen Luft laden gemütliche Liegestühle auf Sand zum Entspannen ein. Gegen den Hunger gibt es neben einer Auswahl an Burgern auch Maiskolben oder knusprige Wedges. Die Bar ist da für alle, die den Strand vermissen und bringt Südseefeeling nach Hamburg.

Dock 3 - Beach Club, Bei den St. Pauli-Landungsbrücken, 20359 Hamburg; www.dock3beachclub.de

7. LüttLiv in Barmbek

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von LüttLiv (@luettliv)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Auch der Hamburger Osten hat was zu bieten: Im LüttLiv in Barmbek gibt es hausgemachte Kuchen, erfrischende Drinks und die beste Pizza Barmbeks aus einem Pizzawagen.

Die Terrasse der ehemaligen Fabrikhalle auf dem Gelände des Museums der Arbeit ist ruhig, Lichterketten und roter Backstein sorgen für ein schönes Ambiente. Wer nach dem Essen einen Verdauungsspaziergang braucht, kann am anliegenden Osterbekkanal entlang gehen und die Atmosphäre genießen.

LüttLiv, Maurienstraße 19, 22305 Hamburg; luettliv.de

8. Pamboli Tapas Bar in Barmbek-Süd

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pamboli Tapas Bar - Hamburg (@pambolitapasbar)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Ein spanischer Traum mitten in der Hansestadt: Die Tapas Bar lockt mit mallorquanischen Spezialitäten. Der Außenbereich ist in einer ruhigen Seitenstraße gelegen, die Köstlichkeiten kann man mit Freunden an einem der gemütlichen Tische draußen genießen.

Es gibt eine große Auswahl an Tapas mit Fisch, Fleisch und vegetarisch – zum Beispiel gegrillten Ziegenkäse mit karamellisierten Kroketten. Ein Muss für alle Spanischliebhaber, die sich wieder auf die Insel sehnen.

Pamboli Tapas Bar, Imstedt 36, 22083 Hamburg; pamboli.de

9. Klippkroog in Altona

Klippkroog Altona

Klippkroog Altona, © Anne Behm/Lidija Delovska

Für alle Frühstücksliebhaber ein Klassiker in Altona: Das Klippkroog ist ein Ort für Freunde. Das Café hat in der Coronazeit mit einer Frühstücksbox gepunktet, die man sich jetzt endlich wieder vor Ort schmecken lassen kann.

Ab Mittag gibt es auch andere Speisen, wie das lecker Spargelrisotto – hier findet jeder etwas. Die Terrasse in der Großen Bergstraße ist mit einfachen Holztischen ausgestattet, so kann man sich ganz auf das Essen und seine Freunde konzentrieren.

Klippkroog, Große Bergstraße 255, 22767 Hamburg; www.klippkroog.de

10. Café Johanna in der Neustadt

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Café Johanna (@cafejohanna)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Ein Geheimtipp: Am Venusberg im Portugiesenviertel liegt das ruhige, gemütliche Café. Der ehemalige Zeitungskiosk erinnert mit seinem Namen noch an die ehemalige Besitzerin Johanna. Heute ist das Café Johanna bekannt für hausgemachte Kuchen und leckeren Kaffee.

Café Johanna, Venusberg 26, 20459 Hamburg; cafejohanna.de

Was ihr beim Besuch der Außengastronomie aktuell beachten müsst

Der Besuch im Außenbereich eines Restaurants ist mit bis zu 10 Personen erlaubt. Für eine Kontaktnachverfolgung müsst ihr eure Kontaktdaten hinterlegen. 

Für die Außengastronomie wird kein Schnelltest oder PCR-Test benötigt. Einen aktuellen negativen Test (alternativ: Impfbescheinigung oder Genesenenbescheinigung) müsst ihr nur vorzeigen, wenn ihr den Innenbereich nutzen wollt. An euren Tischen könnt ihr eure medizinischen Masken ablegen.

Autor: Valentin Hillinger

Weitere Empfehlungen