Neue Freunde finden in Hamburg: 12 tolle Möglichkeiten um Leute kennenzulernen

Neu in Hamburg? Im Hamburger Großstadtdschungel fühlt man sich schnell allein. Doch gegen die Einsamkeit gibt es ein bewährtes Mittel: Neue Leute kennenlernen und Freunde fürs Leben finden! Wir haben 12 Tipps für euch, die bei der Suche helfen, neue Leute kennenzulernen!

Freunde, © Pexels/Helena Lopes
Freunde, © Pexels/Helena Lopes

Hamburg hat mehr als 1,8 Millionen Einwohner. In der anonymen Großstadt kann man schnell untergehen und immer mehr Menschen fühlen sich einsam! Dagegen gibt es ein bewährtes Mittel: Mit Freunden an der Seite macht das Leben mehr Spaß, zusammen die Stadt zu erkunden bringt Farbe ins Leben!

Doch wie kann man neue Leute kennenlernen? Gerade für Erwachsene stellt sich das oft als große Schwierigkeit dar. Mittlerweile gibt es dank Social Media viele tolle Möglichkeiten, neue Freunde zu finden! Ob beim Sprachtandem oder im Sportkurs in Hamburg, die Freundin oder der Freund fürs Leben kann an jeder Ecke warten!

Wir haben für alle, die neu in Hamburg sind oder einfach ihren Freundeskreis erweitern möchten, die besten Tipps für die Freunde-Suche gesammelt! Hier sind 12 gute Möglichkeiten, neue Leute kennenzulernen!

1. Gemeinsam Kochen und Essen beim Jumping Dinner

Beim Abendessen lernt man sich am besten kennen – das gilt nicht nur für erste Dates, sondern auch für neue Freundschaften. Beim Jumping Dinner wird man in verschiedene Wohnungen eingeladen und genießt ein Menü, dass man davor aufgeteilt und zusammen gekocht hat. Von der Vorspeise wandert man weiter zur nächsten Einladung, bei der man einen Hauptgang serviert bekommt, bevor man schon weiter muss zur dritten Station, wo ein leckeres Dessert auf die Gäste wartet. Bei der gemeinsamen Abschlussfeier können alle Teilnehmer auf den gemeinsamen Abend anstoßen. Klingt gut? Registrieren kann man sich online, man kann sich auch als kleine Gruppe anmelden und auf viele neue Gesichter treffen.

Website: jumpingdinner.de

2. Weiterbilden und Freunde finden mit dem Sprachtandem

Ihr wolltet immer schon eine neue Fremdsprache lernen? Mit Hilfe der Volkshochschule kann man einen passenden Partner in seiner Nähe suchen und sich gegenseitig beim Sprachlernen austauschen. Man gibt einfach an, welche Muttersprache man selbst anbieten kann und bekommt Vorschläge von dem Tandemportal. Von Vietnamesisch bis Plattdeutsch und Hebräisch gibt es (fast) alle Sprachen der Welt im Angebot. Vielleicht ergibt sich ja eine zweisprachige Freundschaft? So macht lebenslanges Lernen Spaß!

Website: vhs-tandem.de

3. Beim Sport gemeinsam an seine körperlichen Grenzen

Gemeinsam in der Freizeit schwitzen – das verbindet. Sportkurse eignen sich perfekt, um Menschen mit gleichen Interessen in einer neuen Stadt zu treffen. Besonders im Teamsport, wie beim Fußball oder Volleyball ist man auf seine Teamkollegen angewiesen und kommt ganz von selbst ins Gespräch. Nach dem Training kann man noch einen trinken gehen und einen schönen Abend verbringen oder von der Sporthalle zusammen nach Hause spazieren. So werden aus den neuen Bekanntschaften Freunde.

Website: sportspass.de

4. Freizeit-Treffs von MeetUp

Freundinnen im Café, © Pexels/Elevate
Freundinnen im Café, © Pexels/Elevate

MeetUp veranstaltet Events und kleine Treffs für Neu-Hamburger, die ihren Freundeskreis erweitern wollen. Auf der Website kann man einfach ein Stichwort eingeben und findet verschiedenste Aktivitäten und Veranstaltungen: Ob Bier-Abend in einer Bar, Bowling-Treff, Lesekreis oder Filme-Abend: die MeetUp-Community ist vielfältig. Auf den gemeinsamen Unternehmungen kann man neue Kontakte knüpfen und trifft vielleicht sogar neue Freundinnen und Freunde.

Website: meetup.com

5. Ehrenamtlich engagieren und Leute treffen

Du möchtest in deiner Freizeit Gutes tun? Mit der App flexhero können Nutzer Organisationen in ihrer Umgebung finden und sich gemeinsam mit alten und jungen Leuten engagieren. Ehrenamtliche Helfer sind fast immer gesucht und herzlich willkommen. In der neuen Community kann man auf gemeinsame Erfahrungen setzen und Freundschaften knüpfen, die ein Leben lang halten. Auch in Hamburg gibt es von Hamburg-Eimsbüttel bis St. Pauli bis Bergedorf in der ganzen Stadt Organisationen, die Helfer suchen und sich über helfende Hände freuen.

Website: flexhero.de

6. Im Chor mit neuen Freunden singen

Musik machen verbindet. Wer gerne singt kann sich in einem der zahlreichen Chöre in Hamburg versuchen. Die Aufnahmekriterien sind ganz unterschiedlich: Neben halb-professionellen Chören, bei denen man zur Aufnahme vorsingen muss, gibt es auch viele Musikgruppen, die einfach zusammen musizieren wollen. Unter den Chormitgliedern findet sich bald womöglich die neue beste Freundin oder Freund. In den regelmäßigen Proben kann man sich untereinander besser kennenlernen. Vielleicht geht man danach ja zusammen ein Bier trinken oder einen Happen essen? Oft organisieren die Chöre kleine Konzerte und Veranstaltungen, auf denen man wieder auf viele neue Leute trifft. Interessierte finden unter dem Link eine lange Liste an Chören in ganz Hamburg. Ein Blick auf die Website lohnt sich, um mehr über die einzelnen Sing-Ensembles herauszufinden. Vielleicht sind neue Mitglieder sogar ausdrücklich gesucht und willkommen!

Website: hamburg.de

7. Neue Kontakte in der Nachbarschaft knüpfen

Mehr in deiner Nähe geht nicht: Mit nebenan.de können sich Nachbarschaften in Hamburg verknüpfen und Freunde in nächster Umgebung finden. Je nach Interesse kann man sich zu kleinen Gruppen zusammenfinden und ins Kino oder Theater gehen. Gemeinsame Unternehmungen und Hobbies sind immer ein guter Anfang für eine Freundschaft. Dank der App kann man sich auch gegenseitig helfen: Vielleicht kann der Nachbar einem mit der kaputten Waschmaschine helfen oder den Werkzeugkasten verleihen! Auf dem Nachbarschaftstreff in Hamburg kann man viele neue Leute kennenlernen und Anschluss an eine tolle Community in der Nähe finden. So wird die Anfangszeit in der neuen Stadt mit Spaß verbunden!

Website: nebenan.de

8. Dating-Apps für Freunde

Dating-Apps gibt es nicht nur für Singles auf der Suche nach der großen Liebe, mittlerweile kann man auf einigen Plattformen auch nach neuen Freunden suchen und nette Leute mit den gleichen Interessen kennenlernen. Ob Tanzen, Singen oder Malen - auf den Plattformen findet man garantiert Leute mit den gleichen Hobbies! Ob Frau oder Mann, in der App "Bumble BFF" etwa können Nutzer verschiedenen Personen erst schreiben, bevor man gemeinsam Zeit verbringt. So kann man sich langsam vortasten, ob der Mensch am anderen Ende geeignet ist, um die neue beste Freundin zu werden. Wenn erste Sympathien bestätigt werden, kann man einmal zusammen in eine Bar ausgehen oder was Schönes in Hamburg unternehmen und die Stadt entdecken. Unterwegs lernt man sich am besten kennen!

Website: bumble.com/bff

9. Mit Fremden reisen

Mit Freunden, die du noch nicht kennst, durch ein fremdes Land reisen. Klingt spannend? Mit joinmytrip finden sich Reisebegeisterte zu verschiedenen Trips zusammen und erkunden gemeinsam fremde Orte. Ob Co-Working auf Gran Canaria, Safari-Tour durch Afrika oder Pub-Hopping durch Irland, für jeden ist was dabei! Wer Hamburg einmal hinter sich lassen möchte und ein Abenteuer erleben will, ist bei joinmytrip gut aufgehoben. Beim Reisen lernt man die Leute sehr genau kennen - vielleicht entsteht aus der Reisepartnerschaft eine lebenslange Freundschaft?

Website: joinmytrip.de

10. Bildungsangebote nutzen mit der VHS Hamburg

Die Volkshochschule Hamburg hat ein breites Angebot an Kursen für Erwachsene, die sich weiterbilden möchten. Von Sprachkursen, Politik- und Geschichte-Kursen bis zu Kochen und Gesundheitskursen kann man sich an der für alle offenen Bildungsstätte in Hamburg in verschiedenste Themen vertiefen. Dabei trifft man oft auf interessante Leute, die ähnliche Dinge spannend finden. Im Kurs kann man sich kennenlernen, vielleicht zum Kaffee treffen und daraus eine Freundschaft wachsen lassen. So macht Bildung mehr Spaß - ganz nebenbei quasi kann man seinen Freundeskreis in Hamburg erweitern. Das komplette Angebot der Hamburger Bildungseinrichtung findet man online.

Website: vhs-hamburg.de

11. Nutze Social Media für neue Kontakte

Facebook hat doch seine Vorteile: Auf der Social Media Plattform gibt es zahlreiche Gruppen, die nur dafür da sind, Neu-Hamburger miteinander zu verknüpfen. Gemeinsam ins Kino oder in die Bar, für alle möglichen Aktivitäten finden sich nette Leute, die selbst nach neuen Freundschaften suchen. Meistens sind die Gruppen frei für alle, so kann jeder beitreten und sich durch die Angebote scrollen, bis man etwas passendes gefunden hat!

Website: facebook.com

12. Durch die Kneipen ziehen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

In den zahlreichen Kneipen und Bars von Hamburg-Altona bis St. Pauli, Sternschanze und Co. sind viele nette Leute unterwegs. Sprecht doch einfach mal jemanden an, wenn die Person nett aussieht! Meistens sind die Personen, die in einer Bar abhängen auch gut gelaunt und vielleicht sind auch sie auf der Suche nach neuen Kontakten in Hamburg. Bars wie das Goldfischglas auf der Schanze oder das Aurel in Ottensen eignen sich besonders gut, um mit Fremden ins Gespräch zu kommen!

Standorte: Bartelsstraße 30 (Goldfischglas) | Bahrenfelder Straße 157 (Aurel)

Ortsinformationen

GoldFischGlas
Bartelsstraße 30
20357 Hamburg - Sternschanze

Weitere Ortsinformationen

Aurel
Bahrenfelder Straße 157
22765 Hamburg - Ottensen
Weitere Empfehlungen