25. Open Art-Ausstellung mit Fotograf Norbert Becke

Die OPEN ART-Ausstellung "Colours of Humanity" nimmt die Besucher auf dem Überseeboulevard ab Donnerstag, 21. April 2022, mit auf eine farbenreiche Exkursion in verschiedene Länder, andere Kulturen und Rituale.

Colours of Humanity, © Norbert Becke
Colours of Humanity, © Norbert Becke
Wann? 21. April 2022 bis 4. September 2022
Wo? Außenfläche TONI, Osakaallee 8, 20457 Hamburg
Eintritt: frei, Spenden erbeten

Rund um den Globus werden Farben symbolische Bedeutungen zugeschrieben, mit Emotionen verbunden und dienen dazu, die eigene Identität zum Ausdruck zu bringen. Je nach Betrachter, kulturellem Hintergrund und individuellen Erfahrungen unterscheidet sich die Wahrnehmung. Norbert Becke zeigt in rund 50 Fotografien die kunterbunte Welt, mit ihren verschiedenen Facetten und Gesichtern und deren lebendiger Umgebung aus bunten Malereien, Gewändern, Schmuck und Früchten der Natur.

Im Zentrum der Bilder steht immer wieder "Das Selbst" der Menschen, die der Reise- und Portraitfotograf kennenlernte. Bis zum 4. September 2022 sind diese rund um die Uhr und an der frischen Luft auf dem Überseeboulevard zu sehen – inmitten der urbanen HafenCity und umgeben von Cafés, Einzelhandel und Restaurants.

Ein ausdrucksstarker Blick des Stammeshäuptlings der Kutumb aus Papua-Neuguinea. Das mit leuchtenden Farben geschminkte Gesicht ist gerahmt von einer farbenprächtigen Kopfbedeckung aus Vogelfedern, die so ausladend ist, dass sie das gesamte Bild einnimmt. – Das beeindruckende Porträt ist eines von rund 50 Fotografien des Künstlers Norbert Becke, die im Rahmen der OPEN ART-Ausstellung "COLOURS OF HUMANITY" in der Hamburger HafenCity ausgestellt werden.

"Menschlichkeit und strahlende Farben sind der rote Faden dieser Ausstellung", berichtet der Fotograf und ergänzt: "Auf meinen Reisen durch die Welt begegne ich stets besonderen Menschen und Kulturen. Es sind die ehrlichen Augenblicke in ihrem Alltag oder im Rahmen von Ritualen und Zeremonien, die mich berühren und die ich einfangen möchte.

Insbesondere der Respekt füreinander und gegenseitiges Vertrauen sind dabei Basis meiner Arbeit und spiegeln sich ebenso in den Fotografien wider – Indem ich meinem Gegenüber auf Augenhöhe begegne, kann ich einen intensiven Augenblick einfangen und authentische Momentaufnahmen schaffen". Die Idee, Menschen und Farben zum Thema seiner Arbeit zu machen, kam ihm auf seiner ersten Afrikareise.

Eine farbenreiche Exkursion in verschiedene Länder, andere Kulturen und Rituale

Entstanden sind die beeindruckenden Fotografien der 25. OPEN ART-Ausstellung des nördlichen Überseequartiers auf Nobert Beckes Reisen nach Afrika, Ozeanien, Asien und Südamerika, in den letzten 10 Jahren. "COLOURS OF HUMANITY" nimmt die Betrachtenden mit, von Äthiopien und Marokko über Nepal und Vietnam bis nach Papua-Neuguinea und Ecuador.

"Mit der wiederkehrenden OPEN ART-Ausstellung möchten wir nicht nur Kunst im öffentlichen Raum fördern und integrieren, sondern gleichermaßen eine Begegnungsstätte schaffen, die Besucherinnen und Besucher für die Relevanz von kultureller Vielfalt und gemeinschaftlichem Austausch sensibilisiert" sagt Dr. Claudia Weise, Quartiersmanagerin nördliches Überseequartier von BNP Paribas Real Estate Property Management Deutschland, und ergänzt: "Norbert Becke erlaubt uns authentische und interessante Einblicke in andere Lebensrealitäten. Wir freuen uns, die farbenfrohe Energie seiner Fotografien für die kommenden Frühlings- und Sommermonate in unserem Quartier begrüßen zu dürfen".

Über das nördliche Überseequartier

Das nördliche Überseequartier liegt im Herzen der Hamburger HafenCity, einem der größten innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekte Europas. Das Gebäudeensemble besticht durch seine moderne Architektur und seine Flaniermeile – den Überseeboulevard mit trendy Geschäften, Cafés, Bars, Restaurants und Frischemärkten.

Regelmäßig finden hier aufmerksamkeitsstarke Veranstaltungen statt. Kunst-, Sport-, Kulturevents und Livekonzerte sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.überseequartier-nord.de

Über Norbert Becke

Als Designer gehörte die Fotografie für Norbert Becke schon immer zu seiner kreativen Arbeit. Eine ganz neue Ausrichtung bekam sie aber nach einer ersten Südafrika-Reise, wo er zunächst die Wildlife-Fotografie für sich entdeckte. Reisen in viele Länder Afrikas, Asiens, Südamerikas sowie nach Papua-Neuguinea folgten.

Es entstanden fotodokumentarische Arbeiten, die in vielfältiger Weise publiziert und prämiert wurden. Seine begehrten Großformat-Kalender, beispielsweise mit Motiven einer Expedition zu den Berggorillas in Ruanda, wurden vieltausendmal verkauft. Die Redaktion des STERN veröffentlichte zahlreiche Bilder im VIEW-Magazin und auf stern.de.

Heute ist Norbert Becke vor allem durch seine einzigartigen Menschenbilder bekannt. Er ist immer wieder in der Welt unterwegs, um besondere Charaktere zu treffen und zu porträtieren. Seine Aufnahmen sind nie inszeniert, sondern entwickeln sich aus dem Moment heraus.

Immer wieder wird er gefragt, wie er es schafft, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen, damit sie sich fotografieren lassen. Oft ist es nur ein kurzer Augenblick, der entscheidet. Manchmal reicht eine Geste oder ein Lächeln, um das Eis zu brechen. Am wichtigsten aber ist der Respekt, den er seinem Gegenüber entgegenbringt. So entstehen faszinierend intensive Momentaufnahmen, die den Betrachter in den Bann ziehen.

Über die OPEN ART-Ausstellungen

Bereits seit 2010 unterstützt das Konzept der OPEN ART Galerie auf dem Überseeboulevard nationale und internationale Fotografen und bietet zwischen Speicherstadt und Elbe eine einmalige Location zur Präsentation ihrer Arbeiten. Die Resonanz auf die Ausstellungen ist enorm: Jeweils rund 250.000 Besucher erfreuen sich an den Ausstellungen des nördlichen Überseequartiers.

Quelle: BEiL2 – Die PR-Strategen GmbH

Ortsinformationen

Außenfläche TONI
Osakaallee 8
20457 Hamburg - Hamburg-Altstadt
Weitere Empfehlungen