Prager Radio-Sinfonieorchester / Josef paek / Petr Popelka

Wann: Mittwoch, 6. November 2024 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Wo: Elbphilharmonie (Großer Saal), Hamburg

Prager Radio-Sinfonieorchester / Josef Špaček / Petr Popelka
© Radovan Subin

Prager Radio-Sinfonieorchester / Josef paek / Petr Popelka

Wenn das Prager Radio-Symphonieorchester unter der Leitung des tschechischen Dirigenten Petr Popelka Stücke von drei der bekanntesten Komponisten seiner Heimat aufführt, ist das schon eine Besonderheit an sich. Wenn dann noch »Die Mittagshexe« von Antonín Dvoák auf dem Programm steht, kommt eine weitere Rarität dazu.Denn in dieser sinfonischen Dichtung tritt um Punkt zwölf Uhr mittags eine Hexe auf den Plan, die das Geschehen sowohl in dem zugrundeliegenden Märchen als auch in der Musik entscheidend beeinflusst. Dvoák ließ es sich freilich nicht nehmen, die effektvollen Glockenschläge der Kirchturmuhr in seine Komposition einzubauen. Dazu erklingt ein Werk von Dvoáks Schwiegersohn Josef Suk, der in seinem Orchesterstück »Pohádka« vier weitere Märchenszenen originell vertonte. Eingeleitet wird der tschechische Abend aber mit Musik von Suks Schüler Bohuslav Martin. Dieser verzauberte mit seinen zahlreichen Anklängen an die Folklore nicht nur seine Landsleute, sondern auch das kulturbegeisterte Amerika der 1940er und 1950er Jahre. Sein Violinkonzert spielt – wie könnte es anders sein – der tschechische Ausnahmegeiger Josef paek.BESETZUNGPrager Radio-Sinfonieorchester OrchesterJosef paek ViolinePetr Popelka DirigentPROGRAMMBohuslav MartinLa BagarreBohuslav MartinKonzert für Violine und Orchester Nr. 2 H 293- Pause -Antonín DvoákDie MittagshexeJosef SukPohádka (Ein Märchen)

Preis: 15 € bis 89 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 6. November 2024
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ortsinformationen

Elbphilharmonie (Großer Saal)
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg - HafenCity