Fernsehturm (Heinrich-Hertz-Turm)

Sehenswertes

Hamburgs höchstes Bauwerk mit einer Gesamthöhe von 279,8 m wurde von 1965 bis 1968 durch die Architekten Fritz Trautwein und Rafael Behn errichtet. In Anlehnung an Hamburgs Hauptkirche und Wahrzeichen St. Michaelis wird der Turm im Volksmund gern "Tele-Michel" genannt. Benannt wurde er nach dem Hamburger Physiker Heinrich Hertz.

Der Turm dient zur Abstrahlung von Rundfunk- und Fernsehprogrammen und steht unter Denkmalschutz.

Seit dem 1. Januar 2001 ist die Aussichtsplattform und das Restaurant des Fernsehturms geschlossen. Es gibt aber immer konkreter werdene Pläne zur Wiedereröffnung.

Ortsinformationen

Fernsehturm (Heinrich-Hertz-Turm)
Lagerstraße 2
20357 Hamburg

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt


Anzeige