Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Vistro – vegane Pizzeria mit besonderem Mittagstisch

Einen Mittagstisch nicht für das gute Gewissen gibt es im Vistro – der ersten rein veganen Pizzeria im Brakula in Bramfeld. MittagsMahlAnders richtet sich nicht nur an Bedürftige, sondern an alle mit einem Sinn für gutes Essen

Möchtegernsalami im Vistro, © Florian Nielsen
Möchtegernsalami im Vistro, © Florian Nielsen
Die verwendeten Lebensmittel werden von Supermärkten oder den Erzeugern an das Vistro gespendet, da sie aus optischen Gründen nicht mehr verkauft werden dürfen. Es entstehen tolle, spontane kulinarische Kreationen aus den gelieferten Zutaten, die sonst im Abfall gelandet wären. Die Gerichte haben keinen festen Preis, jeder entscheidet selber wie viel er dafür bezahlen möchte.

Das Vistro ist für seine knusprig-dünnen, original-italienischen Pizzen, die hausgemachten Getränke und Kuchen bekannt. Die Speisen sind von Limonade bis veganen Käse selbst entwickelt und unter Verwendung regionaler und saisonaler Zutaten hergestellt. Pizza gibt es Dienstags bis Sonntags ab 18.00 Uhr; Café, Kuchen, Sandwishes, süße und salzige Kleinigkeiten sowie Salat und Pasta bereits ab 12.00 Uhr.

Neben dem kulinarischen gibt es auch ein kulturelles Angebot im Vistro: Jam-Sessions, kleine Konzerte, Austellungen, Vorträge oder Workshops ... Auch eigene Veranstaltungen können im Vistro organisiert werden.

Geldbeutel vergessen oder nicht genug Bargeld dabei? Kein Problem, an der Spendenwand, der Magnetwand am Tresen, hängen Gutscheine für Kaffee, Kuchen und Pizzen, die ein anderer Gast bereits bezahlt hat!

Alle Infos unter www.vistro-hamburg.de.

Ortsinformationen

Vistro Hamburg (beim Bramfelder Kulturladen e. V.)
Bramfelder Chaussee 265
22177 Hamburg - Bramfeld
Weitere Empfehlungen