Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Gipfelstürmer: So kommt man sich beim Klettern näher

Sport ist nicht nur gut für die Fitness, Sport verbindet auch. Denn mit Gleichgesinnten macht es schließlich viel mehr Spaß, den Körper in Form zu bringen. Doch es muss nicht immer Laufen oder Schwimmen sein. Wie wäre es mit einer Kletterpartie? Auf den Weg in den Harz oder gar in die Alpen braucht sich deshalb niemand zu machen: In Hamburg gibt es In- und Outdoor-Kletterparks.
Kletterpark Sachsenwald, © schnurstracks Aktiv GmbH
Kletterpark Sachsenwald, © schnurstracks Aktiv GmbH
Bei Aktionstagen im Kletterpark Aumühle können sich Singles zwanglos kennenlernen – und sich gegenseitig gleich beim Aufstieg helfen. Der Kletterpark liegt idyllisch mitten im Sachsenwald und ist mit der S-Bahn der Linie 21 zu erreichen.

Ein Highlight ist die Frei-Fall-Anlage in 13 Metern Höhe, aber auch die anderen Hindernisse machen großen Spaß. Damit keine Langeweile aufkommt, können Teilnehmer in fünf Parcours 48 unterschiedliche Stationen überwinden. Und sollten Sie mal keine Lust auf Wald haben: An den Landungsbrücken lässt sich alternativ das Schiff Rickmer Rickmers erklettern. 

Saison: April bis Oktober
Preis: ab 15,- Euro

Ortsinformationen

Schnurstracks Sachsenwald
Holzhof 2
21521 Aumühle
Weitere Empfehlungen