Anthropolis V: Antigone

Wann: Sonntag, 29. September 2024 19:30 Uhr und  weitere Termine

Wo: DeutschesSchauSpielHausHamburg, Hamburg

Anthropolis V: Antigone
© links im Bild

Anthropolis V: Antigone

Eine Veranstaltung der Reihe Anthropolis V: Antigone | DeutschesSchauSpielHausHamburg

Mit Antigone, dieser unbeugsamen Rebellin gegen männliche Ordnungswut, ist das Ende der Herrscherdynastie der Labdakiden erreicht. Hier schließt sich der Kreis, und nicht zufällig stammen die berühmtesten Zeilen über den Anthropos aus dieser Tragödie des Sophokles: „Gewaltig ist vieles, doch nichts ist gewaltiger als der Mensch.“ Roland Schimmelpfennig überträgt die »Antigone« in eine zeitgemäße poetische Sprache, die den weiblichen Widerstand gegen den mächtigen Staat Theben und seine Politik äußerst gegenwärtig erscheinen lässt. Antigones Onkel Kreon, der ewige zweite Mann im Staat, ist nach vielen Jahren des Stellvertreterdaseins endlich an die Macht gekommen. Gerade konnte der Angriffskrieg von Theben abgewendet werden, da droht Kreon schon an seiner ersten Amtshandlung zu scheitern: Er muss ein Urteil fällen über die Nichte Antigone, die ihr ethisches Gebot höher wertet als das Gesetz des Staates. Doch Kreon ist der Überzeugung, dass Moral ein schlechter politischer Ratgeber sei. Er verurteilt Antigone zu einer Strafe, die barbarischer nicht sein könnte: Sie soll bei lebendigem Leib eingemauert werden. Die Humanität wird der Gesetzestreue geopfert. Erneut kollabiert das System der Stadt in einem Akt der Gewalt, die sich durch die Oberfläche ihres schönen Scheines Bahn bricht.

Preis: 15 € bis 85 €

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Sonntag, 29. September 2024
19:30 Uhr
Sonntag, 20. Oktober 2024
20:00 Uhr

Ortsinformationen

DeutschesSchauSpielHausHamburg
Kirchenallee 39
20099 Hamburg - St. Georg