Hamburg geht unter - die Operation Gomorrha im Zweiten Weltkrieg

Samstag, 18.09.2021 15:00 bis 17:00 und  weitere Termine Treffpunkt: U-/S-Bahnhof Berliner Tor (Ausgang Beim Strohhause)

stattreisen-rundgang_1
Martyn Leder

Die Welle alliierter Bombenangriffe auf die Metropole der deutschen Rüstungsindustrie im Juli / August 1943 war bis zu diesem Zeitpunkt der schwerste Luftschlag in der Geschichte des Krieges. Wir begeben uns bei dieser Stadtführung auf die Spur der Verwüstung im damals fast vollständig zerstörten Stadtteil Hammerbrook - vom Berliner Tor entlang Bunkeranlagen, Stätten des NS-Terrors bis ins Zentrum des Feuersturms. Neben vielen historischen Fakten werden Tondokumente, philosophische und künstlerische Annäherungen präsentiert.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Preis: 10 € bis 12 €

Die Ermäßigung gilt für Studierende, Arbeitssuchende und Sozialhilfeempfänger*innen. Rentner*innen stellen wir frei, die Ermäßigung in Anspruch zu nehmen.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Samstag, 18.09.2021
15:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, 09.10.2021
15:00 bis 17:00 Uhr

Ortsinformationen

Treffpunkt: U-/S-Bahnhof Berliner Tor (Ausgang Beim Strohhause)
Beim Strohhause 1
20099 Hamburg
Weitere Empfehlungen