Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Ausflüge

Was macht einen Nationalpark aus? Wann schützen wir die Naturschätze unserer Erde? Sind "Heuler" wirklich arm dran? Wie kann ich die Vogelwelt erleben, ohne sie zu stören? Das sind einige der Fragen, zu denen die Besucher auf dem Erlebnispfad auf Neuwerk Erkenntnisse aus eigener Anschauung bekommen. Und es werden den Gästen Beispiele nahe gebracht, wie sie selbst etwas zum Schutz der Natur beitragen können. Nicht zuletzt zeigen Beispiele auf, wie auf Neuwerk das gute Miteinander von Mensch und Natur im Nationalpark erreicht wird.

Der Erlebnispfad lädt die Besucher zu eigenem Erkunden und Erleben des Nationalparks ein und vermittelt dadurch neue und zum Teil sicher auch ungewohnte Eindrücke. Anschauliche Grafiken und kurze Erläuterungen stehen im Vordergrund, nicht endlose Fachtexte. Ziel ist es, durch spielerische Ansätze, die viele Sinne ansprechen, nicht nur Inhalte zu vermitteln, sondern auch positive Emotionen zu wecken. Aktionselemente und Installationen machen die Themen erfahrbar. So ist zum Beispiel auf Knopfdruck der Ruf eines jungen Seehundes zu hören. Mit Drehelementen wird die Wanderung der Insel Scharhörn dargestellt und der Unterschied von natürlicher und genutzter Wiese veranschaulicht. Ein Sponsoring der Elbe-Weser-Ems-AG lässt beim Neuwerker Turm die Weltkugel leuchten.

Der Erlebnispfad beginnt auf der Turmwurt. Die 14 Stationen befinden sich ferner entlang des Besucher-Rundweges auf dem Hauptdeich und am Mittelweg. Auf ihrem Weg über die Insel "begleitet" die Besucher das Nationalpark-Maskottchen, der Austernfischer "Freddi". Kleine, in die Landschaft eingepasste Pulte kennzeichnen 10 Stationen; die übrigen vier Stationen beziehen bisherige Informationspulte und die erneuerten Informationstafeln in das Erlebnispfad-System ein.

Faszinierende Einblicke in den Nationalpark Wattenmeer erhalten Sie bei einer ca. 6-stündigen Erlebnisfahrt, bei der Ihnen viel Interessantes über das Leben im Watt, über Ebbe und Flut oder von Meerestieren und Seehunden vermittelt wird. Je nach Gezeiten geht die Fahrt zu verschiedenen Highlights z. B. zur Vogelinsel "Trischen" oder zur Bohrinsel "Mittelplate A". Genießen Sie die Seefahrt und die unendliche Weite des Meeres auf der "Lady Büsum", einem großen, komfortablen Fahrgastschiff, das auch über Bordküche und Einkaufsmöglichkeiten verfügt. Infos und Buchung über Hamburg Tourismus GmbH.

Informations- und Bildungszentrum für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer: Multimar Wattforum in Tönning

Ein Faltblatt über das Besucherinformationssystem ist erhältlich bei der Nationalparkverwaltung Hamburgisches Wattenmeer.

Informationszentrum für Umwelt & Entsorgung  Mehr Adress-Informationen

Herrmannstraße 14
20095 Hamburg

Nationalpark-Station Neuwerk Turmwurt  Mehr Adress-Informationen

27499 Insel Neuwerk

Anzeige