Goedekens Kombüse: Tradition verpflichtet

Wilhelm Goedeken gründete 1926 seine Manufaktur für Heringsmarinaden am Hamburger Fischmarkt. Das Hamburger Traditionsunternehmen hält noch immer an der Philosophie des Gründers fest – und an seinen Rezepten: 

© Goedekens Kombüse
© Goedekens Kombüse

Einige Produkte der ersten Stunde befinden sich noch immer im Sortiment, sind also nun fast schon hundert Jahre eine leckere Konstante in der Hamburger Fischbrötchen-Gastronomie. Jeden Tag stehen aber auch neue Köstlichkeiten auf der Mittagskarte

Vor allem die frisch zubereiteten Fischbrötchen sind weit über Hamburgs Grenzen bekannt und beliebt. Mehr noch: Sie wurden bereits mehrfach von Feinschmecker-Magazinen als beste Fischbrötchen der Stadt ausgezeichnet. Das einzige Problem an der Kombüse stellt die große Auswahl dar: Es gibt Brötchen mit Backfisch, Räucherlachs, Krabbenfleisch, Bismarckhering oder Brathering, mit Matjes, Seelachsschnitzel, Lachs- oder Dorschfrikadellen. Wie soll man sich bei dieser Anzahl an Alternativen denn bitte entscheiden? Und sogar Brötchen-Verweigerer haben die Qual der Wahl: In Goedekens Kombüse stehen viele weitere Fischgerichte auf der Karte, etwa die "Große Hafenrundfahrt" (Backfisch mit Remoulade, Nordseekrabbenfleisch und Salat). Auch diejenigen, die ihren Fisch lieber selbst zubereiten, werden hier fündig – der große Kühltresen ist eine wahre Fundgrube an frischen Köstlichkeiten aus dem Meer. 

Ortsinformationen

Goedekens Kombüse
Große Elbstraße 141 b
22767 Hamburg - St. Pauli
Weitere Empfehlungen