Altonaer Café Koppheister bietet Take-Away-Essen ohne Verpackungsmüll

Als erster gastronomischer Betrieb in Hamburg ist das Koppheister Partner des Tiffin Projekts. Genuss ohne Verpackungsmüll – lautet dabei die Devise. Gäste des Altonaer Lokals, die ihr Essen "to go" bestellen, können selbst entscheiden, ob sie es in üblicher Einwegverpackung mitnehmen oder kostenlos eine Tiffin Box ausleihen.

© Café Koppheister
© Café Koppheister

Die Edelstahlbehälter können im Koppheister geliehen werden, sobald man sich bei dem Berliner Tiffin Projekt als Mitglied registriert hat. Die Boxen eignen sich perfekt, um Lebensmittel zu transportieren und entlasten die Umwelt durch müllfreies Essen unterwegs.

Die beiden Betreiberinnen des Koppheisters, Antje Rademacher und Akatshi Schilling zahlen die Gebühren, welche für teilnehmende Restaurants anfallen gerne. "Für uns hat der Umweltschutz sehr hohe Priorität", erklärt Schilling. "Durch die Tiffin Boxen können wir einen Beitrag dazu leisten Müll zu vermeiden. Unsere Gäste freuen sich, dass wir bei dieser sinnvollen Aktion als erstes Lokal in Hamburg dabei sind".  

Das Koppheister ist ein gastronomischer Neuzugang in Altona. In der Königstraße 55, nahe dem Altonaer Rathaus und dem Altonaer Balkon, bittet das Lokal mit frischem, saisonalem Mittagstisch, Café und Barbetrieb in seinen schönen Räumlichkeiten oder im Außenbereich zu Tisch.  

Weitere Infos über das Koppheister: www.Koppheister.com

Weitere Infos über das Tiffin Projekt: http://dastiffinprojekt.org

Ortsinformationen

Koppheister Café & Bar
Königstraße 55
22767 Hamburg - Altona-Altstadt
Weitere Empfehlungen