Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

100/200 – das etwas andere Fine Dining in Hamburg

Wer schlichtweg richtig gut essen und trinken will, trifft sich in der Regel in der Küche. Sie ist der Ort, an dem alles auf den Tisch kommt. In dem es so gut wie keine Grenzen gibt. In dem Essen und Emotionen gleichermaßen serviert werden.
Thomas Imbusch, © René Flindt
Thomas Imbusch, © René Flindt
In dem eine ganz besondere Wärme herrscht und wo man mit anderen etwas teilt – Geräusche, Geschmack, Gedanken, Grundsätzliches. Thomas Imbuschs Gourmet-Restaurant, in 2019 ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern, ist genau so ein Ort.

Die Zeit ist reif – für ein außergewöhnliches Gourmet-Restaurant in Hamburg

Ein Raum, ein Herd, ein Koch – Thomas Imbusch reduziert Fine Dining in Hamburg auf das Wesentliche. Passioniertes Handwerk und Lebensmittel direkt vom Erzeuger, die in Gänze zu einem sich stetig wandelnden Menü verarbeitet werden – mehr braucht er nicht. Esskultur und Gastlichkeit haben für den Kochenden nichts mit Flüster-Atmosphäre, Pinzettenkunst, sous-vide gegarten Schweinebäuchen und Emotionen im Hinterraum zu tun.

Für ihn geht es darum, nicht einfach nur perfekt präsentierte Teller zu servieren. Für ihn darf das Handwerk echt, üppig, laut und solide sein. Die Küche war für ihn schon immer der Raum des Geschehens. Deshalb spielt sich im 100/200 alles rund um einen imposanten Herd – die elementare Feuerstelle – in der Mitte des Raums ab, nicht hinter irgendwelchen Türen oder kleinen Durchreichen.

In seiner Küche serviert Thomas Imbusch nach höchstem Qualitätsanspruch ausgewählte Lebensmittel, zur richtigen Zeit und vom richtigen Ort und spricht von der ersten Minute an alle fünf Geschmacksnerven an. Die offene Küche macht einen wichtigen Teil des 100/200 aus: Eine Küche, die nichts versteckt und einem das Gefühl vermittelt, Teil eines Gastmahls und nicht eines Restaurants zu sein.

Thomas Imbusch reichen zwei Zahlen, um eine solide Basis für Essen, Emotionen und Ekstase zu schaffen: 100 und 200 – diese (Grad)Zahlen bringen Wasser zum Kochen und den Ofen auf Hochtouren. Diese (Grad)Zahlen garen, verändern und führen zusammen. Diese (Grad)Zahlen sind alles, was er für sein Restaurant braucht. Ein einzigartiges Konzept.

Einzigartig ist auch die Reservierung: Über ein Ticketsystem können die Gäste ihr Menü verbindlich reservieren – wobei gegessen wird, was auf den Tisch kommt. Besonders glücklich werden die Gäste, die der Küche ihr Vertrauen schenken, eine gute Portion Neugierde mitbringen und begeisterungsfähig sind. Bei Bedarf dürfen Allergien, Unverträglichkeiten sowie Abneigungen natürlich gerne angegeben werden.

Quelle: Brandherd Esskultur GmbH

Ortsinformationen

100/200
Brandshofer Deich 68
20539 Hamburg - Rothenburgsort
Weitere Empfehlungen