Interview mit Lotto King Karl

Rund um die Stadt

Lotto King Karl bei einem spontanen Interview in Winterhude, © www.hamburg-magazin.de

Lotto King Karl bei einem spontanen Interview in Winterhude, © www.hamburg-magazin.de

Gerrit Heesemann alias "Lotto King Karl" gehört mittlerweile genauso zu Hamburg wie Udo Lindenberg, der HSV und die Alster. Er schreibt Hamburg- und HSV-Hymnen, ist bei Hamburger Radiosendern, im Fernsehen und im Volksparkstadion zu Hause.

Lotto King Karl wurde in Hamburg geboren, legte hier sein Abitur ab und veröffentliche 1996 sein erstes Debütalbum "Weiß’ Bescheid?". Im Jahr 2000 nahm er an der Vorauswahl des Grand Prix teil. Danach folgten diverse Fernseh- und Spielfilmauftritte. Außerdem ist er einer der Stadionsprecher im Volksparkstadium.

Lieder wie "Hamburg, meine Perle" oder die HSV Version "Hamburg, meine Fußballperle" sind kult. Sein letztes Album "360 Grad" erschien 2017.

Wir vom www.hamburg-magazin.de haben ihn kurz vor einem Auftritt in Winterhude erwischt, ihn geschnappt und ein paar spontane Fragen gestellt.

www.hamburg-magazin.de: Du lebst und wohnst schon lange in Hamburg, bist also ein Experte, was macht Hamburg so einzigartig?

www.hamburg-magazin.de: Du spielst dieses Jahr im Mai und im September auf dem Stadtpark Open Air hier in Hamburg. Mit dabei Lieder aus deinem im letzten Jahr erschienenen Album 360 Grad. Ist das Stadtpark Open Air das musikalische Highlight in Hamburg dieses Jahr?

www.hamburg-magazin.de: Was ist mit Hamburg, wenn der HSV in die zweite Liga absteigen sollte?

www.hamburg-magazin.de: Könntest du dir vorstellen mal woanders zu Leben als in Hamburg?

Wer Lotto live erleben möchte, kann sich auf das Stadtpark Open Air Festival freuen, im Volksparkstadion den HSV, egal in welcher Liga er spielen sollte, anfeuern oder sonst die Ohren im kulturellen Hamburg aufhalten.

Anzeige