Wildpark Eekholt – Naturerlebnis vor den Toren Hamburgs

Freizeit- & Tierparks

Wolf, © Rudolpho Duba/www.pixelio.de

Wolf, © Rudolpho Duba/www.pixelio.de

Nicht weit von Hamburg, gut erreichbar über die BAB (A7) Abfahrt Bad Bramstedt/Bad Segeberg, liegt der Wildpark Eeckholt. In dieser ganzjährig geöffneten Naturerlebnisstätte leben 700 Tiere von über 100 verschiedenen Arten auf einer Fläche von 67 ha. Zusätzlich gibt es auf dem Gelände einen Abenteuerspielplatz mit Trampolinen, ein Streichelgehege und verschiedene Grillmöglichkeiten. Zahlreiche Sonderveranstaltungen wie Fackelwanderungen, Mittelaltermärkte und Wolfsnächte bereichern das Angebot. Führungen durch den Park sind nach Voranmeldung möglich.

Seit seiner Gründung im Jahre 1970 durch Dr. h.c. Hans-Heinrich Hatlapa (verstorben 2009) und seiner Ehefrau Theda Hatlapa wurde der Wildpark kontinuierlich zu einer Naturerlebnis- und Bildungsstätte weiterentwickelt. Diese hat sich zur Aufgabe gemacht, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Schönheit und Vielfalt der Natur zu entdecken und sie auf diesem Wege nachhaltig für die Umwelt zu sensibilisieren.

Der Wildpark Eekholt zeigt einheimische Wildtiere in ihren natürlichen Lebensräumen und Abhängigkeiten zwischen Boden, Pflanze, Tier und Mensch. Die baulichen Anlagen fügen sich fließend in die bestehenden Landschaftsstrukturen, Ökosysteme und Schutzgebiete ein, für deren Erhaltung sich der Wildpark aktiv einsetzt.

Die Lebensräume – Osterau, Feuchtwiesen, Wald und Moor

Der Wildpark Eekholt liegt in der Holsteinischen Vorgeest, einem Teil der Schleswig-Holsteinischen Geest. Für die Entstehung dieser typischen Landschaft Schleswig-Holsteins war die letzte Eiszeit, die Weichseleiszeit, von herausragender Bedeutung. Beim Abschmelzen der Gletscher am Ende der Eiszeit flossen die Schmelzwässer in die heutige Nord- und Ostsee ab und es entstanden aus den Schmelzwasserrinnen die Urstromtäler mit ihren Zuflüssen durch Bäche und Flüsse. Hierzu zählt auch das Urstromtal der heutigen Osterau.

Die Osterau ist eines der wenigen unbegradigten Fließgewässer Schleswig-Holsteins und der prägende Lebensraum im Wildpark Eekholt. Die Ufer der Osterau werden begleitet von feuchten Wiesenflächen mit staunassen Bereichen sowie säumenden Erlenbrüchen und Uferröhrichten. Der Lebensraum Wald findet sich auf den höher gelegenen Sanderflächen mit Fichten– und Eichenaltholzbeständen.

Dort, wo sich am Ende der letzten Eiszeit abflusslose Senken bildeten, haben sich Nieder- oder Hochmoorinseln entwickelt. So schließt sich im Norden des Wildparks ein Niederungsmoor mit seinen typischen Pflanzengesellschaften an.

Foto © Rudolpho Duba www.pixelio.de

Wann?ganzjährig täglich geöffnet, 1. März bis 31. Oktober: 9.00 bis 18.00 Uhr, 1. November bis Ende Februar: 10.00 bis 16.00 Uhr
Wo?Wildpark Eekholt
Eintritt:Erwachsene 9,50 Euro, Kinder 4 bis 16 Jahre 8,- Euro, Kinder unter 4 Jahre frei, Familienkarte 31,50 Euro
Fütterungen:Die aktuellen Zeiten der Tierfütterungen sind hier zu finden.

Ortsinformationen

Wildpark Eekholt
Naturerlebnisstätte
24623 Großenaspe
Telefon: 04327/99230
Telefax: Fax 04327/1232

Öffnungszeiten

Ganzjährig täglich ab 9.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit (gegen 18 Uhr)Einlass im Sommerhalbjahr bis 18.00 Uhr

Preise

Erwachsene: 7,50 €
ermäßigt: 6,- €
Kinder (4-16 Jahre): 5,- €
Kinder (unter 4 Jahren): frei

Anfahrt


Anzeige