Rudern und Laufen: Onlinetraining für Haltung und Ausdauer

Beim Rudern werden etwa 80 % der Muskeln bewegt und gestärkt. Es handelt sich also um einen gesunden Sport für den gesamten Körper – wenn man ihn korrekt ausübt. 

Rudergerät, © iStock.com/IPGGutenbergUKLtd
Rudergerät, © iStock.com/IPGGutenbergUKLtd

Doch wo soll man richtig und am besten unter Anleitung trainieren, wenn Alster und Elbe zu weit weg sind und die Sportklubs geschlossen haben? Ganz klar, auf einer Rudermaschine in den eigenen vier Wänden! Die Einstiegspreise dafür sind niedriger, als viele Sportbegeisterte vermuten. Einfache Geräte kosten nur ein paar Hundert Euro. Auf einen Trainer müssen Anfänger ebenfalls nicht verzichten, denn der kommt auch digital.

Beim Alster Ergo-Cup erklären professionelle Ruderer und ausgebildete Trainer, wie man die besten Ergebnisse auf dem Ergometer erzielt. Nutzer benötigen natürlich ein Rudergerät und darüber hinaus Computer, Kamera sowie einen schnellen Internetanschluss – und schon kann es losgehen. Dieser Kurs ist auch für den Rücken gesünder, schließlich kann die Haltung schnell korrigiert werden.

Wer sich nicht auf feste Termine festlegen will, kann einen Blick auf die Ruderakademie von Fabien Kliche werfen: Innerhalb von sechs Wochen führt er die Teilnehmer durch verschiedene Module – sie bekommen so das nötige Rüstzeug, um das Beste aus ihrer Maschine zu holen.

Um das richtige Laufen geht es bei Laufen total mit Trainer Heiko Wache. Er bietet nicht nur Offlinekurse an, sondern zeigt mit seinen Trainingsprogrammen auch online, wie man seine selbst gesteckten Laufziele erreicht. Der erste oder nächste Marathon kann also kommen.

Auch bei Cathys Training kann man online trainieren. Der Kurs ist für alle interessant, die bereits mindestens fünf Kilometer am Stück joggen können und nun die nächste Etappe erreichen wollen.  

Weitere Empfehlungen