Das Stadtmagazin für Hamburg
 
 
 
 
 

Erikas Eck: Kultfrühstück für Early Birds

Eigentlich muss man Erikas Eck keinem Hamburger mehr vorstellen, denn schon seit mehr als 40 Jahren lockt die Schanzen-Institution Nachtschwärmer und Frühaufsteher an. Nach einer durchfeierten Nacht trifft sich in dem urigen Laden, was noch – oder schon – auf den Beinen ist. Bei der Bestellung der großzügig belegten Mett- oder Käsebrötchen steht man dann auch mal hinter dem Stadtteilpolizisten, einem Promi oder dem Taxifahrer, der hier nur kurz Pause macht.
Brötchen, © iStock.com/Nikolay Tsuguliev
Brötchen, © iStock.com/Nikolay Tsuguliev
Im "Eck" sind alle gleich, für jeden gibt es ein kurzes "Moin". Und wer einmal hier war, kommt immer wieder. Vielleicht auch, weil die Frikadellen- und Roastbeef-Brötchen süchtig machen.

Kein Wunder, denn schließlich ist das Lokal, was Fleisch betrifft, direkt an der Quelle: Der Schlachthof befindet sich gleich nebenan. Beste Qualität ist daher Ehrensache. Dennoch kosten die belegten Brötchen gerade einmal 1,- Euro. Und wer keinen Appetit auf eine kalte Frühstücksplatte hat, wählt einfach eine Portion Spaghetti Bolognese oder ein Bauernfrühstück XXL – jeweils für 7,50 Euro. Aber egal, was auf den Teller kommt, eines ist garantiert: Hier lernt man sich kennen, hier schnackt man miteinander, hier ist Hamburg pur.

Mehr Frühstückstipps für St. Pauli und Umgebung

Café Miller am Millerntorstadion: Frühstück bis zum Anpfiff
www.cafe-miller.de

Café Hejpapa: Nachhaltig, familiär und lecker
www.hej-papa.de 

Pauline: Brunch und andere Köstlichkeiten
www.pauline-hamburg.de

Ortsinformationen

Erikas Eck
Sternstraße 98
20357 Hamburg - Sternschanze
Weitere Empfehlungen