Stadtteil Altona

Stadtteile

Altona Altstadt und Altona Nord sind Stadtteile im Bezirk Altona, welcher erst seit 1937 zu Hamburg gehört. Diese beiden Stadtteile und der Stadtteil Ottensen entsprechen im Wesentlichen dem alten Stadtkern der ehemaligen Stadt Altona.

Die Fischersiedlung Altona entstand im frühen 16. Jahrhundert in der sturmflutsicheren Gegend rund um die Kleine Elbstraße und den Fischmarkt. Bis 1864 (Deutsch-Dänischer Krieg) stand Altona unter dänischer Verwaltung, war aber gleichzeitig Teil des Herzogtums Holstein. Somit war Altona ab 1664, als der Siedlung das Stadtrecht und die Zollfreiheit verliehen wurde, die zweitgrößte dänische Stadt nach Kopenhagen, die ihrem Nachbar Hamburg – vor allem mit der Entstehung des ersten Freihafens in Norddeutschland – Konkurrenz machen sollte.

1937 wurde Altona zu einem Bezirk von Hamburg. Wenig später zerstörten alliierte Bomber die ehemalige Altstadt Altonas, vor allem das Gebiet zwischen Nobistor, Max-Brauer-Allee, Großer Elbstraße und Holstenstraße. Nach Kriegsende ist außer der Hauptkirche St. Trinitas und dem gegenüberliegenden jüdischen Friedhof an der Königstraße auch kein Gebäude der Weimarer Zeit wieder aufgebaut worden. Die Stadtplanung von "Neu-Altona" in den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts brachte den Abriss des Altonaer Hauptbahnhofs aus der Gründerzeit und die moderne Neugestaltung des im Krieg zerstörten Gebiets mit sich.

An die preußische Herrschaft erinnert das Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. vor dem schneeweißen Altonaer Rathaus am Platz der Republik. Teile des von Gottfried Semper gebauten Dänischen Bahnhofs wurden in das Gebäude integriert. Gegenüber vom Rathaus ist im Altonaer Museum eine sehenswerte Sammlung an Exponaten zur Kulturgeschichte und Landeskunde des gesamten norddeutschen Küstengebietes zu besichtigen. Hinter dem Rathaus wartet die Palmaille darauf, entdeckt zu werden. In der in die Elbchaussee mündende, klassizistischen Prachtstraße ließ der dänische Architekt Christian Frederik Hansen Häuser im Stil des Renaissance-Baumeisters Palladio errichten: nicht zu verpassen ist das Haus an der Nummer 116.

Der Altonaer Balkon am Elbhang bietet einen weiten Blick über den Hamburger Hafen und verbindet die Palmaille mit der Großen Elbstraße, wo sich neben den Lastwagen der Fischhändler interessante Geschäfte und neue Restaurants niedergelassen haben. Ein Einrichtungs-Zentrum der Extraklasse ist beispielsweise das Stilwerk an der Nummer 68.

Fischliebhaber können bei den Fischhändlern am westlichen Ende der Großen Elbstraße frischen Fisch oder einen Snack kaufen. Oder ins Fischereihafen-Restaurant an der Großen Elbstraße 143 einkehren und den schönen Elbblick genießen. Das italienische Restaurant "La Vela" an der Nummer 27 steht in Punkto Küche und Ausblick um nichts nach. Die "italienische Lust am Fischmarkt" ist im Restaurant "Lust auf Italien" an der Nummer 133 zu genießen. Auch im "Rive" in der Van-der-Smissen-Straße kann man sich eines der leckeren Fischgerichte mit der Aussicht auf den Fluss so richtig schmecken lassen.

Für Frühaufsteher und das nächtliche Partyvolk hält der Fischmarkt sonntags zwischen 5.00 Uhr (im Winter ab 7.00 Uhr) und 10.00 Uhr morgens nicht nur frischen Fisch, sondern auch Lebensmittel, Pflanzen, Kleidung, Antiquitäten und alles vieles mehr bereit.

Die Cocktailbars in Altona lassen auch keine Wünsche offen: Vor acht Jahren zur Bar des Jahres gewählt, hat "Christiansens Fine Drinks & Cocktails" am Pinnasberg 60 heute um die 140 verschiedene Sorten Whiskeys, Cocktail-Kurse, einen Catering-Service und sogar Massagen im Angebot.

Die sehr geschmackvoll eingerichtete "Au Quai Bar Lounge" des gleichnamigen Restaurants bietet leckere Cocktails mit idyllischem Blick auf den Hafen. Wen es eher in urige Hafenkneipen zieht, sollte sich auf keinen Fall die "Haifisch Bar" an der Großen Elbstraße 128 entgehen lassen.

Mit den S-Bahnen der Linien S1 und S3 erreicht man die Stationen Altona oder Königstraße vom Hamburger Hauptbahnhof in weniger als 15 Minuten.

Altonaer Museum Historische Museen Hamburg  Mehr Adress-Informationen

Museumstr. 23
22765 Hamburg

Fischmarkt  Mehr Adress-Informationen

Fischmarkt
22767 Hamburg

Anzeige