Historiendrama

Das Schweigende Klassenzimmer

1956 erschüttert der Volksaufstand in Ungarn die Welt - bis auf die DDR. In West-Berlin sehen einige DDR-Abiturienten Bilder von den Unruhen, die vom Sowjet-Militär brutal niedergeschlagen werden. Sie initiieren eine Schweigeminute in der Schule - als Geste der Solidarität mit den Unterdrückten. Diese politische Geste bleibt nicht ohne Folgen. Der sozialistische Staat setzt daraufhin alles daran, die Schüler an den Pranger zu stellen.

WANN: 21.04.2018 bis 25.04.2018
WO: Verschiedene Orte
WAS: Kinofilme

Die Dunkelste Stunde

Im Juni 1944 stehen die Aliierten vor einer schweren Entscheidung: Sollen sie eine Invasion starten? Der britische Premierminister Churchill ist neu im Amt und er ist erschöpft. Die Operation wäre eines der blutigsten Manöver in der Weltgeschichte. King Georg VI ist unentschlossen, Churchills Weggenossen opponieren, nur seine Frau unterstützt ihn. Doch der Premierminister setzt sich durch: Er weigert sich mit Hitler zu verhandeln.

WANN: 21.04.2018 bis 22.04.2018
WO: Lochmann Passage-Kino GmbH Bezirk: Hamburg-Mitte, Stadtteil: Altstadt
WAS: Kinofilme

14 - Tagebücher des ersten Weltkrieges: Episode 1 + Episode 2

Historiendrama, dass sich auf die Tagebücher und Briefe von Zeitzeugen stützt. Der individuelle Blickwinkel ermöglicht sehr persönliche, doch zugleich universelle Einblicke in die Tragödien, die jeder Krieg - auch heute - mit sich bringt. Bewegendes, neu digitalisiertes und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial liefert zusätzliche Fakten und schildert die dramatische Zeit von damals noch deutlicher.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

14 - Tagebücher des ersten Weltkrieges: Episode 3

Historiendrama, dass sich auf die Tagebücher und Briefe von Zeitzeugen stützt. Der individuelle Blickwinkel ermöglicht sehr persönliche, doch zugleich universelle Einblicke in die Tragödien, die jeder Krieg - auch heute - mit sich bringt. Bewegendes, neu digitalisiertes und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial liefert zusätzliche Fakten und schildert die dramatische Zeit von damals noch deutlicher.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

14 - Tagebücher des ersten Weltkrieges: Episode 4

Historiendrama, dass sich auf die Tagebücher und Briefe von Zeitzeugen stützt. Der individuelle Blickwinkel ermöglicht sehr persönliche, doch zugleich universelle Einblicke in die Tragödien, die jeder Krieg - auch heute - mit sich bringt. Bewegendes, neu digitalisiertes und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial liefert zusätzliche Fakten und schildert die dramatische Zeit von damals noch deutlicher.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

14 - Tagebücher des ersten Weltkrieges: Episode 5

Historiendrama, dass sich auf die Tagebücher und Briefe von Zeitzeugen stützt. Der individuelle Blickwinkel ermöglicht sehr persönliche, doch zugleich universelle Einblicke in die Tragödien, die jeder Krieg - auch heute - mit sich bringt. Bewegendes, neu digitalisiertes und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial liefert zusätzliche Fakten und schildert die dramatische Zeit von damals noch deutlicher.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

14 - Tagebücher des ersten Weltkrieges: Episode 6

Historiendrama, dass sich auf die Tagebücher und Briefe von Zeitzeugen stützt. Der individuelle Blickwinkel ermöglicht sehr persönliche, doch zugleich universelle Einblicke in die Tragödien, die jeder Krieg - auch heute - mit sich bringt. Bewegendes, neu digitalisiertes und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial liefert zusätzliche Fakten und schildert die dramatische Zeit von damals noch deutlicher.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

14 - Tagebücher des ersten Weltkrieges: Episode 7

Historiendrama, dass sich auf die Tagebücher und Briefe von Zeitzeugen stützt. Der individuelle Blickwinkel ermöglicht sehr persönliche, doch zugleich universelle Einblicke in die Tragödien, die jeder Krieg - auch heute - mit sich bringt. Bewegendes, neu digitalisiertes und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial liefert zusätzliche Fakten und schildert die dramatische Zeit von damals noch deutlicher.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

14 - Tagebücher des ersten Weltkrieges: Episode 8

Historiendrama, dass sich auf die Tagebücher und Briefe von Zeitzeugen stützt. Der individuelle Blickwinkel ermöglicht sehr persönliche, doch zugleich universelle Einblicke in die Tragödien, die jeder Krieg - auch heute - mit sich bringt. Bewegendes, neu digitalisiertes und zum Teil unveröffentlichtes Archivmaterial liefert zusätzliche Fakten und schildert die dramatische Zeit von damals noch deutlicher.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

15 Jahre Mitteldeutsche Medienförderung: Der Uranberg

Kurt Meinel kehrt aus der Kriegsgefangenschaft in seine Heimat im Erzgebirge zurück und arbeitet fortan im Uranbergbau für die Soviets. Sein Sohn kehrt aus einem Umerziehungslager als überzeugter Sozialist zurück und verliebt sich in die Tochter des russischen Statthalters - eine Liäson, die beiden Vätern nicht gefällt.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Anzeige