Biografie

Startschuss SLSV Hamburg e. V. - Hamburgs Sportverein für Schwule und Lesben

Startschuss SLSV Hamburg e. V. – Hamburgs Sportverein für Schwule und Lesben – besteht bereits seit 1990. Damals fanden sich ein rundes Dutzend sportinteressierter Schwuler zusammen, um einen schwulen Sportverein nach dem Vorbild Kölns, Berlins oder Frankfurts zu gründen. Startschuss hat heute rund 650 Mitglieder, die sich in den diversen Sportgruppen tummeln – der anfangs noch belächelte Verein hat sich mittlerweile längst im allgemeinen ...

20. Französische Filmtage Dresden: La vie en rose - La Môme (OV)

Mit "La vie en Rose" setzt der Regisseur Olivier Dahan ("Die purpurnen Flüsse 2") der Chansonnière Edith Piaf ein filmisches Denkmal und erzählt die wahre Geschichte des "Spatz von Paris", die geprägt war vom Kampf um Liebe, Anerkennung und Überleben. Aufgewachsen im Milieu der käuflichen Liebe und des Alkoholismus wird Piaf als junge Frau zum Weltstar mit Liedern wie "La vie en rose", "Non, je ne regrette rien" und "Milord".

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Die Strände von Agnès

Agnès Varda über Agnès Varda. Aus einer Art Puzzlespiel setzt sie ihr eigenes Leben zusammen, das sie aus einer Unzahl von Bruchstücken - Fotos, Filme usw. - in eine Ordnung bringt. Ein Geschenk, das die 80jährige Filmkünstlerin ihren Zuschauern macht, denn wohl kaum ein Anderer wäre in der Lage, derart schonungslos, pointen- und abwechslungsreich, kurzweilig und mit einer ordentlichen Prise Verrücktheit eine Biografie zu gestalten.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Pestalozzis Berg

Der Film erzählt in Episoden aus dem Leben des Lehrers Johann Heinrich Pestalozzi, der unter Pädagogen als Vorreiter gilt.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Reds

Die Lebensgeschichte des amerikanischen Kommunisten und Journalisten John Reed, der nach Russland reist, dort aber bemerkt, dass seine Ideale sich teilweise auch hier nicht erfüllen. Enttäuscht stirbt er im Alter von nur 33 Jahren. Reeds Grab befindet sich an der mauer des Kreml, wo er in Gesellschaft anderer prominenter Sozialisten liegt.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Wilfrid Israel - Der Retter aus Berlin (OV)

Wilfrid Israel, einer der "Gerechten unter den Völkern", wie die Retter von Juden während der Nazizeit genannt werden, ist eher für seine Kunstsammlung und als Namensgeber eines Museums in Israel als für sein Engagement für jüdische Mitbürger bekannt. Der Film beleuchtet diese eher unbekannte Seite seines Lebens.

WO: aktuell nicht im Kino
WAS: Kinofilme

Anzeige