Emmanuel Ndefo: Traces of Ecstasy

Wann: abgelaufen Donnerstag, 1. Juni 2023 20:30 Uhr

Wo: Kampnagel (P1),Hamburg

Die regenerierende Kraft der Dokumentation
© Kampnagel

Emmanuel Ndefo: Traces of Ecstasy

»Als Schwarze Männer aus der sogenannten Dritten Welt müssen wir entweder unseren eigenen Leuten oder der westlichen Welt eine gewisse schockierende Tatsache offenbaren: Wir können einander begehren« Rotimi Fani-KayodeIn einer Schlafzimmerinstallation, unterlegt mit Geräuschen, die das geschäftige Treiben der Stadt Lagos wiedergeben, versuchen zwei Männer zu erkunden, was die Grenzen männlicher Intimität ausmacht und ob sie überhaupt möglich ist. Während der Performance betritt das Publikum ein Schlafzimmer und ist eingeladen, sich auf ein kleines homoerotisches Spiel einzulassen. Die Choreografie untersucht unterdrückte Fantasien von gleichgeschlechtlichen Berührungen, Umarmungen und körperlicher Intimität, um die gesellschaftlichen Zwänge zu überwinden, denen Männer in Nigeria unterliegen.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 1. Juni 2023
20:30 Uhr

abgelaufen

Ortsinformationen

Kampnagel (P1)
Jarrestraße 20
22303 Hamburg - Winterhude