Führungen

Überlebt! Und nun?

Die Ausstellung „Überlebt! Und nun? – NS-Verfolgte in Hamburg nach ihrer Befreiung“ der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte / KZ-Gedenkstätte Neuengamme berichtet von den Erfahrungen und Lebensumständen der Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung in Hamburg. Wie erging es ihnen in den Wochen und Monaten nach ihrer Befreiung? Die Ausstellung wird anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus von der ...

WANN: 21.01.2020 bis 09.02.2020
WO: Hamburger Rathaus (Rathausdiele) Bezirk: Hamburg-Mitte, Stadtteil: Altstadt
WAS: Ausstellungen

Dialog in Deutsch – Führung in Leichter Sprache

Begrenzte Teilnahmezahl, Eintritt frei

Anmeldung erforderlich unter harburg@buecherhallen.de oder telefonisch unter 040/77 29 23Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Bücherhallen Harburg

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirk Harburg

WANN: 21.01.2020 bis 21.04.2020
WO: Sammlung Falckenberg Bezirk: Harburg, Stadtteil: Harburg
WAS: Ausstellungen

Mittwochskinder: Drahtstiftpresse und Elefantenschleudern

MITTWOCHSKINDER – Vorführungen für KinderNägel mit Köpfen in der MetallwerkstattMit der Drahtstiftpresse werden ganz kleine Nägel zum Mitnehmen hergestellt – die kann man immer gebrauchen.Elefantenschleudern in der MetallwerkstattIm Museum gibt es eine Maschine, die mit einem Wurf sechs kleine Elefanten aus Zinn schleudert. Wer wissen will, wie sie funktioniert, muss genau hinsehen. Am Ende kann jedes Kind einen Elefanten mitnehmen.für Kinder von ...

WANN: 22.01.2020
WO: Museum der Arbeit Bezirk: Hamburg-Nord, Stadtteil: Barmbek-Nord
WAS: Ausstellungen

Monotype

Die MonotypeDie Monotype galt als Königin unter den Setzmaschinen. Das hochkomplexe System aus druckluftbasierter Lochstreifensteuerung und höchstpräziser Lettern-Gießtechnik lieferte seit 1900 über Jahrzehnte hinweg den Satz für alle typografisch anspruchsvollen Drucksachen. Die Qualität des Produkts ist dabei ebenso beachtlich wie der Geräuschpegel der laufenden Maschine.ohne Anmeldung

Foto: SHMH/Ulrike Pfeiffer

WANN: 22.01.2020
WO: Museum der Arbeit Bezirk: Hamburg-Nord, Stadtteil: Barmbek-Nord
WAS: Ausstellungen

Olaf Metzel: Wurfeisen und Zwille, 1990

Teilnahme 4 € zzgl. Eintritt, im Vorverkauf erhältlich. Treffpunkt: Kassenraum

WANN: 22.01.2020
WO: Hamburger Kunsthalle Bezirk: Altona, Stadtteil: Altstadt
WAS: Ausstellungen

Vorführungen der Lauenburger Raths-Apotheke

Ein magischer, geruchsintensiver Ort: Was die Apotheke früher einmal war, führt die prachtvolle Lauenburger Raths-Apotheke aus dem 18. Jahrhundert vor Augen und Nase. Ausgangspunkt der Dokumentation ist der letzte Zustand, lediglich einzelne Bereiche wurden behutsam rekonstruiert. Die Offizin (der Verkaufs– und Arbeitsraum), die Materialkammer, die Kräuterkammer und das Labor sollen fachkundigen Besuchern durch Führungen und Vorführungen näher ...

WANN: 22.01.2020
WO: Altonaer Museum Bezirk: Altona, Stadtteil: Ottensen
WAS: Ausstellungen

Abendführung: Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli

Die Praxis der Tätowierung erlebte in der westlichen Welt bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine regelrechte Blüte. Ein Protagonist dieser Zeit ist der Hamburger Tätowierer Christian Warlich, der als einer der bedeutendsten Tätowierer des 20. Jahrhunderts gilt und als „König der Tätowierer“ international bekannt wurde.

WANN: 23.01.2020
WO: Museum für Hamburgische Geschichte Bezirk: Hamburg-Mitte, Stadtteil: Neustadt
WAS: Ausstellungen

Goya, Fragonard, Tiepolo & Dinner

Nach einer einstündigen Führung in der aktuellen Ausstellung genießen Sie ein abendliches 4-Gänge-Menü im Restaurant The Cube mit Blick auf die Alster immer donnerstags um 19 Uhr und samstags um 16:30 Uhr. Karten an den Kassen der Hamburger Kunsthalle. Reservierung erforderlich über THE CUBE | Tel. 040 – 30 37 51 96. Während der Laufzeiten unserer großen Ausstellungen findet »Ausstellung & Dinner« immer donnerstags um 19 Uhr und samstags um 16:30 ...

WANN: 23.01.2020
WO: Hamburger Kunsthalle Bezirk: Altona, Stadtteil: Altstadt
WAS: Ausstellungen

Holzletternfräse

Die HolzletternfräseAn der historischen Holzletternfräse aus der Sammlung der Firma GEDI Schriften von den Gebrüdern Diller aus Bamberg wird die Herstellung einer Holzletter für den Buchdruck demonstriert. Vom Abführen der Schablone über das Fräsen des Buchstaben bis hin zum Ecken stechen werden alle Arbeitsschritte gezeigt. In Europa existieren nur noch zwei Holzletternwerkstätten, von denen die Werkstatt im Museum der Arbeit als einzige noch ...

WANN: 23.01.2020
WO: Museum der Arbeit Bezirk: Hamburg-Nord, Stadtteil: Barmbek-Nord
WAS: Ausstellungen

Anzeige

www.lottoland.com