Zwischen Himmel und Eis (OV)

Kinofilme

Filmplakat:Zwischen Himmel und Eis (OV)

Der französische Wissenschaftler und Eisforscher Claude Lorius warnte als Erster vor den Gefahren des Klimawandels. Lorius, der ab 1957 an etlichen Expeditionen in die Antarktis teilnahm, erzählt von seiner Leidenschaft für die gefährliche Schönheit des Ewigen Eises. Der Glaziologe entdeckte, dass man anhand von Luftblasen in tiefen Eisschichten die klimatischen Bedingungen vergangener Jahrtausende präzise bestimmen kann.

Schauspieler
Claude Lorius, Michel Papineschi
Regie
Luc Jaquet
Land
Frankreich
Jahr
2015
Genre
Dokumentarfilm
FSK
o.A.
OV
OV
Originaltitel
La glace et le ciel
Länge
89 Minuten
Filmbewertung

Siegel der Deutschen Film- und Medienbewertung Der bemerkenswerte Dokumentarfilm von Luc Jacquet erzählt über das Leben und Forschen des französischen Wissenschaftlers und Eisforschers Claude Lorius, der als Erster vor den Gefahren des Klimawandels warnte. Lorius, der ab 1957 an etlichen Expeditionen in die Antarktis teilnahm und später auch leitete, erzählt von seiner Leidenschaft für die gefährliche Schönheit des Ewigen Eises. Der Glaziologe entdeckte unter anderem als Erster, dass man anhand von Luftblasen in tiefen Eisschichten die klimatischen Bedingungen vergangener Jahrtausende präzise bestimmen kann. In wunderschönen, eindrucksvollen Bildern begleitet Regisseur Luc Jacquet den nun 83 Jahre alten Wissenschaftler in die Antarktis und lässt uns an dessen Erfahrungsschatz und unbändiger Leidenschaft für die Eisforschung teilhaben. Originalaufnahmen seiner Expeditionen geben eindringlich Zeugnis ab über den Pioniergeist der frühen Antarktisforscher, die, vom Wissensdurst getrieben, unvorstellbaren Entbehrungen und Kälte trotzten. Die Aufbruchsstimmung einer anderen Zeit weht durch die Bilder, von Erfahrungsdrang getrieben, unwissend, dass eben dieses Streben nach Fortschritt das Gleichgewicht des Klimas aus den Angeln hebt. Durch die emotionale musikalische Untermalung wird die filmische Reise durch Lorius' Leben und Werken unterstützt. Kommentiert wird das Ganze von Max Moor, der mit unaufdringlicher, angenehmer Stimme Geheimnisse aus der Vergangenheit preisgibt, die eingeschlossen in Eis und Schnee die Zeit überdauert haben. ZWISCHEN HIMMEL UND EIS ist das beeindruckende Porträt eines Pioniers, dessen Erkenntnisse dazu verhalfen, die drohende Klimakatastrophe zu erkennen. Es ist nun an uns, sie auch zu verhindern.

Anzeige