Yoko

Kinofilme

Filmplakat:Yoko

Yoko ist ein Fabelwesen aus dem Himalaya und wurde von dem Großwildjäger Thor Van Sneider aus Asien verschleppt. Doch Yoko kann fliehen und versteckt sich in einem Baumhaus, das dem Mädchen Pia gehört. Als Pia Yoko schließlich entdeckt, entsteht zwischen den beiden eine tiefe Freundschaft und Pia tut alles, um Yoko geheim zu halten, damit er bleiben kann. Doch der skrupellose Großwildjäger Thor Van Sneider ist den beiden schon auf den Fersen.

Schauspieler
Jamie Bick, Lilly Reulein, Friedrich Heine
Regie
Franziska Buch
Land
Deutschland, Schweden, Österreich
Jahr
2011
Genre
Kinderfilm
FSK
o.A.
Originaltitel
Yoko
Länge
103 Minuten
Filmbewertung

Siegel der Deutschen Film- und Medienbewertung Im Gepäck des Großtierjägers van Sneider gerät der liebenswürdige Yeti Yoko aus dem Himalaya nach Deutschland. Dort versteckt er sich im Baumhaus der Schülerin Pia, die den ungewöhnlichen Hausgast entdeckt und nun, zusammen mit ihrem besten Freund und ihrer Schwester, alles versucht, um Yoko vor van Sneider und dem Zoodirektor Kellermann zu beschützen. Wenn es doch bloß nicht so warm wäre! Denn ein Yeti mag es nun mal eiskalt. Die Verfilmung der erfolgreichen Kinderbuchreihe von Knister rund um den knuddeligen Yeti Yoko begeistert mit Erfindungsreichtum, kindgerechter Spannung und jeder Menge Humor. Ob die Eiswelt, in der Yoko lebt oder das Zuhause von Pia - die Ausstattung ist bis ins Detail liebevoll ausgetüftelt und so gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Und da die Bösen nicht nur böse, sondern vor allem extrem trottelig sind, ist der Spaßfaktor hoch. Aber vor allem geht es um Freundschaft, über Kulturen hinweg, die helfen kann, alle Probleme, ob groß oder klein, zu bewältigen. Ein zauberhaftes Kinoabenteuer mit einem flauschigen Helden zum Liebhaben, das auch Erwachsene begeistert!

Anzeige