Woche des Gedenkens: Rocco Giordano

Bühnenkunst

Rocco Giordano hatte deutsch-jüdische und italienische Wurzeln. Er wuchs in Barmbek auf, erlebte Verfolgung und die Angst vor einer möglichen Deportation am eigenen Leib. Die Ausgrenzung der Anderen machte ihm auch in späteren Jahren noch zu schaffen. In Gedichten und Texten hat er das Erlebte aufgearbeitet.
Der Geschichtswerkstatt Barmbek, in der er auch Mitglied war, erzählte Rocco in Interviews immer wieder von seinen Erlebnissen.
Im Rahmen der Woche des Gedenksens wollen Michael Grill und Nicole Schneider die Geschichte dieses Barmbekers erzählen.

Eintritt
FREI



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Lesungen

Bücherhalle Barmbek - weitere Veranstaltungen

Anzeige