Willkommen in der Schweiz (OV)

Kinofilme

Im Sommer 2015 gelangen 40.000 Flüchtlinge in die Schweiz. Die reiche Gemeinde Oberwil-Lieli soll 10 von ihnen aufnehmen. Doch der nationalkonservative Gemeindepräsident Andreas Glarner weigert sich. Im Dorf regt sich Widerstand: Studentin Johanna Gündel gründet eine Solidaritäts-Initiative. Während die kontroversen Diskussionen immer weitere Kreise ziehen, steigt Glarner in seiner Partei SVP auf. Was wird nun aus den Flüchtlingen?

Regie
Sabine Gisiger
Land
Schweiz
Jahr
2017
Genre
Dokumentarfilm
FSK
k.A.
OV
OV
Länge
83 Minuten

Anzeige