Wiegenlieder

Kinofilme

Auf den Straßen Berlins haben Tamara Trampe und Johann Feindt Menschen angesprochen und sie gefragt, ob sie sich an ein Lied erinnern können, das ihnen ihre Mutter zum Einschlafen vorgesungen hat. Diese zutiefst persönliche Erfahrung haben die Menschen, die die beiden getroffen haben, auf ganz unterschiedliche Weise gemacht. Zum Beispiel kennt der Komponist Helmut Oehring diese Lieder gar nicht, weil seine Muttersprache die Gebärdensprache ist.

Land
Deutschland
Jahr
2009
Genre
Dokumentarfilm
FSK
k.A.
Originaltitel
Wiegenlieder
Länge
98 Minuten

Anzeige