White Box

Kinofilme

Filmplakat:White Box

Laut dem deutschen Gesetzbuch steht Empfängern von Arbeitslosengeld nur eine bestimmte Wohnfläche zu. Um dem zu entsprechen, haben Einwohner des kleinen Ortes Löbau Zimmer ihrer Wohnung abgeschlossen und so die Fläche künstlich verkleinert. Obwohl die Räume inzwischen nicht mehr benutzt werden, haben sie für die Bewohner eine besondere Bedeutung. Der Film handelt von den Geschichten, die im weitesten Sinne mit diesen Räumen verbunden sind.

Regie
Susanne Schulz
Land
Deutschland
Jahr
2010
Genre
Dokumentarfilm
FSK
k.A.
Länge
65 Minuten

Anzeige