Vom töten leben

Kinofilme

Im Schwarzwald sitzen große Produzenten von Handfeuerwaffen: Rheinmetall (Ex-Mauser) und Heckler & Koch. Der Regisseur besucht Menschen, die mit der Waffenproduktion leben müssen: Angestellte in der Fertigung, Anwohner, Gewerkschafter, Kriegsgegner. Dazu werden globale Zusammenhänge hergestellt, da die deutschen Waffen auch von Terroristen und Milizionären hoch geschätzt werden.

Regie
Wolfgang Landgraeber
Land
Deutschland
Jahr
2016
Genre
Dokumentarfilm
FSK
k.A.
Länge
90 Minuten

Anzeige