Uwe Johnsons New York

Kinofilme

Uwe Johnson zog 1966 nach New York und schrieb dort sein Buch »Jahrestage«. In 366 Tageseinträgen vom 21. August 1967 bis 20. August 1968 erzählt er das Leben der jungen, allein erziehenden Gesine, die die Stadt mit Johnsons Augen sieht. Beschreibungen des Großstadtlebens mischen sich mit aktuellen Ereignissen und Zitaten aus der New York Times. Die Dokumentation begibt sich auf die Suche nach den Schauplätzen des Buches.

FSK
k.A.
Kategorien: Kinofilme

Anzeige