Über alles in der Welt

Kinofilme

In diesem NS-Propagandafilm wird in verschiedenen Episoden das Schicksal im Ausland befindlicher deutscher Staatsbürger erzählt, auf die nach Ausbruch des Krieges "Jagd" gemacht wird. Diese Einzelschicksale zeigen einen Monteur, der in Paris verhaftet wird, einen deutschen Journalisten, der kurz vor der Grenze festgenommen wird, sowie eine Tiroler Bauernkapelle, die man in London verschleppt.

Regie
Karl Ritter
Land
Deutschland
Jahr
1941
FSK
k.A.
Länge
85 Minuten
Kategorien: Kinofilme

Anzeige