Ü 50: Rheingold - Gesichter eines Flusses

Kinofilme

Filmplakat:Ü 50: Rheingold - Gesichter eines Flusses

Der Rhein ist Europas größter und bedeutendster Fluss. Er schlängelt sich von den Schweizer Hochalpen des Gotthardmassivs bis zur Nordsee und verbindet auf seinem über Jahrtausende hinweg geformten Weg insgesamt sechs Länder miteinander. Die Kamera folgt dem Lauf dieses gewaltigen Flusses und zeigt aus der Vogelperspektive die schönstens Seiten des knapp 1250 km langen Stroms. Die spektakulären Aufnahmen haben zwei Jahre Dreharbeiten erfordert.

Schauspieler
Ben Becker
Regie
Lena Leonhardt, Peter Bardehle
Land
Deutschland
Jahr
2014
Genre
Dokumentarfilm
FSK
o.A.
Originaltitel
Rheingold - Gesichter eines Flusses
Länge
94 Minuten
Filmbewertung

Siegel der Deutschen Film- und Medienbewertung RHEINGOLD - GESICHTER EINES FLUSSES ist eine filmische Reise, die am Ursprung in den Alpen beginnend bis hin zur Mündung in die Nordsee führt. Fast 1.300 km Rhein werden in dieser bildgewaltigen Dokumentation in faszinierenden ästhetisch äußerst reizvollen Aufnahmen abgebildet. Dabei zeigen die Regisseure Peter Bardehle und Lena Leonhardt auch die Schönheit der am Fluss gelegenen Städte und ermöglichen insbesondere aus der Luftperspektive einige neue Entdeckungen. Geschichtliche Informationen werden mit mythologischen Elementen und Legenden, auch über Anleihen aus dem Wagnerschen Werk in der Filmmusik, verknüpft. So vermittelt der Film Wissen und setzt dennoch, wie nebenbei, romantische Akzente. Der Film ist eine Natur- und Kulturdokumentation, die ganz bewusst auf Pathos und Heimatgefühl setzt. Ben Beckers sonore Stimme, die vom Rhein in der Ich-Form erzählt, verleiht dieser Dokumentation Gefühl und etwas beinahe Märchenhaftes. Eine romantische Dokumentation für die große Leinwand - zum Schwelgen.

Anzeige