Tristan und Isolde (1995)

Kinofilme

Heiner Müller wurde 1993 nach der Absage von Patrice Chéreau nach Bayreuth eingeladen, um dort "seinen Tristan" zu inszenieren. Die ungewöhnliche Interpretation von Müller sorgte bei vielen Zuschauern zunächst für Verwirrung. Mittlerweile jedoch hat sich die Müller-Inszenierung der Wagner-Oper unter der musikalischen Ausarbeitung durch Daniel Barenboim einen unverzichtbaren Platz in der Opern-Skala geschaffen.

Land
Deutschland
Jahr
1995
Genre
Opernfilm
FSK
12
Originaltitel
Tristan & Isolde
Länge
239 Minuten

Anzeige