Theo who lived. Ich war Geisel bei Al Qaida (OV)

Kinofilme

Der US-Journalist Theo Padnos verbrachte fast zwei Jahre in der Gewalt von islamistischen Kämpfern in Syrien. Sie hielten ihn für einen Spion, folterten ihn und täuschten seine Hinrichtung vor. Der Film dokumentiert Padnos' Rückkehr an den Schauplatz seiner Qualen. Er zeigt seinen Umgang mit Erinnerungen an Leid, Hoffnung und Überlebensstrategien.

Regie
David Schisgall
Land
USA
Jahr
2016
Genre
Dokumentarfilm
FSK
k.A.
OV
OV
Länge
86 Minuten

Anzeige