The Queers

Konzerte

The Queers werden häufig als Ramones-Epigonen bezeichnet, was durchaus auch nicht ganz falsch ist. Doch haben sie im Laufe der Zeit, nicht zuletzt durch die prägnante Stimme von Joe Queer und dessen Gespür für simple, aber bestechende Melodien, einen für sich selbst stehenden Sound gefunden. Ihre, auch in ihrer Musik sich widerspiegelnde, Verehrung für die Ramones zeigte sich dadurch, dass sie deren drittes Album Rocket to Russia in voller Länge coverten und auf Tonträger herausbrachten (1994, Selfless Records). Die Texte decken vorwiegend den Themenbereich girls, beer, party and surfing (auch wenn Joe Queer, nach eigenen Angaben, erstmals auf einem Surfbrett stand und sich dabei vor Fans der Band heftig blamierte) ab.

Einlass: 20:00 Uhr



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige