Suche nach zarter Spur - Heike Fischer-Nagel

Ausstellungen

Bild: ausstellung-heike-fischer-nagel_crop

© Heike Fischer-Nagel

Heike Fischer-Nagel
Malerei - Skulptur - Grafik
„Suche nach zarter Spur“
Abdrücke des Menschlichen sind im Vergangenen eingelagert und im Hier und Jetzt auffindbar. Im künstlerischen Prozess suche ich nach ihren zarten Spuren. Ihnen zu folgen bedeutet, empfindlich zu werden, offen und aufnahmefähig für das zu sein, was uns emotional und seelisch berührt.
Kunst schaffen schließt die Existenzfrage (des Menschsein) ein: In uns spüren wir den unablässigen Prozess des dauernden Auf und Ab zwischen Hoffen und Scheitern. Die Protagonisten in meinen Arbeiten wandeln auf einem schmalen Grad zwischen Hoffnung und Versagen, Angst und Zuversicht, Entwurzelung und innerer Heimat.
Die wohl entwurzelten, entrückten und suchenden Seelen definieren die Bilder und Skulpturen in ihrer raumzeitlichen Verortung.
Die Werke lassen erkennen, dass jede Emotion immer nur eine Momentaufnahme ist, dass wir Menschen uns selbst in der Starre oder der Angst stets wandeln, häuten und weiterentwickeln. Die Sehnsucht Mensch zu sein ist allgegenwärtig: individuell, zerbrechlich, emotional und doch auch würdevoll und autonom sein zu dürfen.
Meine Spurensuche ist ein zarter künstlerischer Apell, sich in der rauen, technisierten, materiell überfrachteten Gesellschaft wieder mehr den Grundbedürfnissen nach Mitgefühl und Würde zuzuwenden. Im künstlerischen Prozess verleihe ich diesen existentiellen Fragen Gestalt, indem ich mich selbst ganz hinein gebe:
„Kunst – das ist der Mensch.” (Vincent van Gogh)
Dauer der Ausstellung: 25.08. - 27.10.2019

Preis Info
zur Vernissage ist der Eintritt frei
Eintritt
FREI



powered by Hamburg-Tourismus

Schloss Reinbek - weitere Veranstaltungen

Anzeige