STUTTGART SICHTEN

Ausstellungen

Bild: Ausstellungsansicht - Stuttgart Sichten

© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg

DIE SKULPTURENSAMMLUNG DER STAATSGALERIE STUTTGART IN DEN DEICHTORHALLEN HAMBURG
Es ist seit langem ein Wunsch der Deichtorhallen nicht nur private Sammlungen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, sondern auch die Bedeutung öffentlicher Kunstbestände stärker ins Bewusstsein zu rücken. Die Staatsgalerie Stuttgart besitzt eine herausragende Skulpturen-Sammlung mit um nur einige Highlights zu nennen Werken von Carl Andre, Bruce Nauman oder Richard Deacon, sowie Klassikern wie Alexander Archipenko, Constantin Brancusi und Julio Gonzales mit weiteren herausragenden Skulpturen aus anderen Jahrhunderten. Mit einer repräsentativen Auswahl dieser Bestände der Staatsgalerie in den Deichtorhallen unter der künstlerischen Regie von Florian Slotawa wird erstmals die Stuttgarter Sammlung in der nördlichen Kulturmetropole Hamburg vorgestellt werden. Rund 100 Künstlerpositionen wurden in einem ersten Durchgang mit Florian Slotawa und der Staatsgalerie Stuttgart zur näheren Auswahl für die Ausstellung in Hamburg in Betracht gezogen.
Kaum ein Künstler versteht so feinsinnig und künstlerisch überzeugend mit dem Thema Kunstsammlungen umzugehen wie der in Berlin lebende Künstler Florian Slotawa (*1972). Seit fast 30 Jahren verfolgt Slotawa performative Strategien in seiner bildhauerischen Arbeit. Immer geht es um die Inszenierung von Kunsthistorischem und Alltäglichem. Das Ready-Made wird bei ihm zum bildhauerischen Material.
Slotawa wird mit der Präsentation der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart in der Halle für aktuelle Kunst eine faszinierende, skulpturale Gesamtinszenierung schaffen, die zugleich einem epochalen Überblick über die Entwicklung der Skulptur dienen würde. Außerdem spielt die fruchtbare Gradwanderung zwischen Tradition und Moderne, Populärem und Avantgardistischem in der Ausstellung eine besondere Rolle. Florian Slotawa plant die Präsentation aus verschiedenen Perspektiven heraus zu entwickeln, darunter die Skulpturen bei ihrer Präsentation für sich gelten zu lassen, sie in spannungsvolle Dialoge untereinander zu bringen, sie nach einer bestimmten Ordnung zu sortieren, sie mit Alltagsgegenständen zu kombinieren oder sie, wie im Fall des Picasso-Ensembles, »nachzubauen«.

Preis ab
6.00 €
Preis bis
12.00 €



powered by Hamburg-Tourismus

Die Veranstaltung hat 36 Termine.
Halle für aktuelle KunstHVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg

Termine
Dienstag, 11.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 12.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 13.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag, 14.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 15.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 16.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 18.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 19.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 20.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag, 21.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 22.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 23.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 25.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 26.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 27.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag, 28.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 29.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 30.12.2018
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 01.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 02.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 03.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag, 04.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 05.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 06.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 08.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 09.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 10.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag, 11.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 12.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 13.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 15.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 16.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 17.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag, 18.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 19.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 20.01.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Halle für aktuelle Kunst - weitere Veranstaltungen

Anzeige