Shai Maestro Trio

Konzerte

Bild: Shai Maestro Trio

© Gabriel Baharlia

Einen Namen hat sich Shai Maestro zunächst als Pianist in der Band seines israelischen Landmanns Avishai Cohen gemacht, der er zwischen 2006 und 2011 angehörte. Seitdem ist er mit seinem Trio unterwegs, zu dem der aus der freien Musik kommende peruanische Bassist Jorge Roeder und seit jüngstem der ebenfalls aus Israel stammende Schlagzeuger Orif Nehemya gehören. Das New Yorker Trio spielt einen stark harmonisch geprägten Jazz mit klassischen Strukturen und orientalischen Folk-Motiven. Shai Maestro beherrscht einen fein differenzierten Anschlag, mit dem er eine ganze Reihe von flüchtigen Gefühlen in einer einzigen Phrase vermitteln kann. Maestros Musik ist ein Beispiel dafür, dass Jazz auch heute noch politisch sein kann. Beim Song »What Else Needs to Happen« vom aktuellen Album »The Dream Thief« setzt Maestro Auszüge aus Reden von Barack Obama ein, um seinen Widerstand gegen die alltägliche Waffengewalt in den USA auszudrücken.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Laeiszhalle (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige