Seckou Keita

Weltmusik

Bild: Seckou Keita

© Andy Morgan

Als einer der großen Virtuosen auf der Kora und als Trommelmeister trägt Seckou Keita das Erbe der westafrikanischen Griots ins Hier und Heute. Der Musiker aus der Region Casamance im Südsenegal hat das Spiel auf der Stegharfe entgrenzt und sich eine Klangsprache erschlossen, die frei zwischen den Traditionen von Guinea bis Mali und hin zu europäischem Folk und Jazz fließen kann.
Autodidaktisch erlernte er das Spiel auf der ursprünglichen, 22-saitigen Form der Kora, eingebettet in die 700 Jahre alte Kunst des alten Königreiches Gabou und der Griot-Clans Cissokho und Keita. Seine Fertigkeiten führten ihn schnell hinaus in die Welt: Teamworks mit der walisischen Harfenisten Catrin Finch oder dem kubanischen Jazzmusiker Omar Sosa zählen zu seinen Meilensteinen. Doch Wesenskern von Keitas Arbeit bleibt das Solospiel, wie es einst für die Herrscher dargeboten wurde – und seine behutsame Metamorphose hinein in die Moderne.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Weltmusik Konzerte
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Kleiner Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Mittwoch, 17.06.2020
19:30 Uhr bis 21:15 Uhr

Elbphilharmonie (Kleiner Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige