Robert Kreis: Kreisverkehr

Bühnenkunst

Bild: komoedie-winterhuder-faehrhaus_saal

© Thomas Huang

Als Robert Kreis sich vor 35 Jahren entschied, der leichten Muse in seiner holländischen Heimat den Rücken zuzukehren und seine künstlerische Laufbahn in Deutschland fortzusetzen, konnte er nicht vermuten, dass schon ein riesiger Interessentenkreis auf ihn wartete und ihn herzlich willkommen hieß. Der Name Kreis war bereits in aller Munde und dem Kabarettisten und Entertainer wurde ein mühevolles Erkämpfen der Bekanntheit seines Namens erspart.
Es war ein Wortparadies: Sein Kreislauf kam in Schwung während er die erste Zeit durch alle deutschen Landkreise fuhr, bei der Kreissparkasse sein Geld abhob, in den verschiedensten Kreiskrankenhäusern seine Gesundheit checken ließ und dort auch noch den Kreisssaal entdeckte. Sein Freundeskreis vergrösserte sich in der Grossstadt als auch auf dem Lande, denn durch die Tourneen entstand ein reger Kreisverkehr... Die Kreiszeitungen lobten ihn und der Kreis seiner Fans verbreitete sich auf dem gesamten Erdkreis. Robert Kreis blickt zurück auf insgesamt 45 spannende Bühnenjahre. Tja, das ist nun mal der Kreislauf der Zeit!
Sein grosses Vorbild ist der ewig jung gebliebene Johannes Heesters. Kreis freut sich als letzter Bühnenholländer auf die kommenden 5o Jahre und beschließt sein Bühnenprogramm mit einem berühmten Couplet aus dem Berlin der 20er Jahre, denn damals sang Otto Reutter bereits: „In 5o Jahren ist alles vorbei!“ – Und so schließt sich der Kreis. Ein Auftritt von Robert Kreis: immer eine runde Sache.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Theater

Komödie Winterhuder Fährhaus - weitere Veranstaltungen

Anzeige