Nordwind Festival 2019 - Lisa Lie / PONR: I cloni

Bühnenkunst

Die norwegische Theatermacherin Lisa Lie hat sich mit ihren skurrilen, fantasievollen Bühnenwelten international einen Namen gemacht und wurde für BLUE MOTELL (2015 auf Kampnagel) mit dem wichtigsten norwegischen Theaterpreis ausgezeichnet. Für ihre vielschichtigen Arbeiten rührt sie Theater, Performance, Popkultur und Übernatürliches zusammen und würzt das Ganze mit einer kräftigen Prise Humor. Mit I CLONI begibt sie sich auf eine Reise an den Rand der wirklichen Welt, wo sich alles auflöst, während trotzdem alle weiterreden. In einem Gasthaus an einem Ort zwischen Leben und Tod treffen sich Fremde, die alles miteinander teilen, einfach weil sie Fremde sind und es weder Erwartungen noch Konsequenzen gibt. Das Publikum wird tief hineingeführt in eine absurde Landschaft und die Türen sind offen und durchsichtig für alles Böse in der Welt.
#popculture #Wundertüte #International #Performance

Im Programmheft November/Dezember ist fälschlicherweise auch der 12. Dezember als Vorstellungstag angegeben, die Vorstellungen finden aber nur am 13. und 14. Dezember statt. Die Uhrzeit am 13. Dezember hat sich zudem geändert: das Stück beginnt um 21:00, nicht um 19:30.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Bühnenkunst Theater

Anzeige