Nordwind Festival 2019 - Amanda Apetrea & Halla Ólafsdóttir: Dead by Beauty and the Beast

Bühnenkunst

Bild: Nordwind Festival 2019 - Amanda Apetrea & Halla Ólafsdóttir: Dead by Beauty and the Beast

© Märta Thisner

Es waren einmal die Schöne und das Biest, die von ihren eigenen Schatten fasziniert waren. Sie konnten ihre Blicke nicht von ihnen abwenden, wollten sie berühren, kratzen und lecken, bis die Schatten eines Tages lebendig wurden und die Schöne und das Biest auffraßen. Jetzt sind sie »DEAD«. Das Duo Beauty and the Beast, Amanda Apetrea und Halla Olafsdottir, sind seit mehr als zwei Jahrzehnten eine mythische Kraft im zeitgenössischen Tanz Islands. Mit ihren Grabes-Stimmen und poetischen Tänzen haben sie neue lyrische Ausdrucksformen gefunden, um über Liebe, Herzschmerz, Freundschaft und Zusammensein, Krieg, Tod und Sex nachzusinnen. Ihre neue Show DEAD ist eine pornografische und dystopische Tanzperformance, die Tanz, Poesie, Musik, die Schönheit der Dunkelheit und des Dazwischen verschmilzt. Und wie immer bei Beauty and the Beast geht es auch um die Performerinnen selbst und das Publikum und um all die Liebe zwischen ihnen.
TIPP: Halla Ólafsdóttir ist auch Choreografin des Stück ROMEO UND JULIA (05.-08.12.2019)
#PERFORMANCE #MUSIC #FEMINISM #FREAKISM
.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Anzeige