NDR Elbphilharmonie Orchester / Krzysztof Urbaski

Klassik

Bild: NDR Elbphilharmonie Orchester / Krzysztof Urbański

© Lena Knutli

Tatatataaa – tatatataaa! Natürlich darf SIE nicht fehlen im Beethoven-Jahr: die Fünfte Sinfonie, das ikonische Stück des Komponisten überhaupt, bekannt für sein energisches Anfangsmotiv. Ob da wirklich das Schicksal an die Pforte pocht, wie Beethoven angeblich zu seinem fabulierfreudigen Sekretär Anton Schindler gesagt haben soll? Eigentlich gar nicht so wichtig, die Frage, denn sie lenkt vom Wesentlichen ab: von der rhythmischen Kraft, die das Motiv bis ins Finale ausstrahlt, und von der Meisterschaft, mit der Beethoven dieses Motiv nach dem Beginn weiterführt, verarbeitet und durch die Stimmen treibt.
Beethovens Fünfte gehört zu den Werken, die auf der Voyager Golden Record als Zeugnis menschlicher Kultur durchs Weltall schweben, ebenso wie das Brandenburgische Konzert Nr. 2 von Bach, das zu Beginn des Konzerts erklingt. Die beiden Klassiker der Klassik umkreisen das 2005 entstandene Violinkonzert »Concentric Paths« von Thomas Adès, mit dem der Komponist in kosmische Sphären schaut.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Klassik Konzerte
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Großer Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Donnerstag, 26.03.2020
20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Elbphilharmonie (Großer Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige