NDR Elbphilharmonie Orchester / Juraj Valuha

Klassik

Bild: Großer Saal der Elbphilharmonie

© Iwan Baan

Nicht nur mit Worten lassen sich Geschichten erzählen. Der slowakische Dirigent Juraj Valuha ist dem NDR Elbphilharmonie Orchester seit einigen Jahren verbunden; diesmal kehrt er mit Dichtungen über Liebe und Tod zurück – vertont von osteuropäischen Komponisten. Antonín Dvoák griff für seinen »Othello« auf Shakespeares Drama zurück. In der Originalpartitur finden sich Bleistiftnotizen, welche Musik zu welcher Szene gehört. Und so muss der Zuhörer nur die Ohren spitzen, wann Othello seine Desdemona in »seliger Wonne« umarmt – und wann in »toller Wut« erwürgt.
Leo Janáek porträtierte mit seiner Rhapsodie »Taras Bulba« dagegen die Kämpfe des gleichnamigen Kriegshelden. Immer wieder ertönt die Posaune als Kriegsruf des Kosaken. Starke, farbenreiche Kontraste prägen schließlich auch Prokofjews Suite zur märchenhaften Oper »Die Liebe zu den drei Orangen«. Bis zur Groteske trieb den Komponisten sein Einfallsreichtum, der auch das Dritte Klavierkonzert auszeichnet, mit dem der ukrainisch-australische Pianist Alexander Gavrylyuk beim Orchester debütiert.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Klassik Konzerte
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Großer Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Freitag, 20.03.2020
20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Elbphilharmonie (Großer Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige