NDR Elbphilharmonie Orchester / Alain Altinoglu

Klassik

Bild: NDR Elbphilharmonie Orchester / Alain Altinoglu

© Marco Borggreve

»Ich kann es nicht akzeptieren, dass er nichts mehr schaffen wird!«, schrieb Modest Mussorgsky, untröstlich über den viel zu frühen Tod des Malers Viktor Hartmann. Und so führt der Komponist in seiner Musik durch eine letzte Ausstellung seines Freundes. Nicht auf Bildern, sondern auf Gedichten des Universalgenies Michelangelo basiert Schostakowitschs Suite, die der Komponist auch als seine »16. Sinfonie« bezeichnete. In Mussorgsky-Manier arbeitet Schostakowitsch die profunde Gesangsstimme heraus, die Matthias Goerne interpretiert. Der Star-Bariton teilt seine Liebe zum Kunstlied mit Alain Altinoglu, der sein Debüt beim NDR Elbphilharmonie Orchester gibt.
Mit dem Klavierzyklus »Bilder einer Ausstellung« setzte Mussorgsyk seinem Freund Hartmann ein klingendes Denkmal.Eine Gedenkausstellung mit Hartmanns Bildern hatte Mussorgsky dazu inspiriert, den Weg durch die Galerie und das Betrachten der Szenen in Musik zu gießen: Das alte Schloss, die spielenden Kinder in den Tuilerien-Gärten von Paris, der Marktplatz in Limoges, das berühmte Große Tor von Kiew. Diese Programmmusik ist bis heute vielfach orchestriert worden, die Version von Maurice Ravel aus dem Jahr 1922 gehört zu den bekanntesten.

Homepage
Link zur Homepage



powered by Hamburg-Tourismus

Kategorien: Klassik Konzerte
Die Veranstaltung hat einen Termin.
Elbphilharmonie (Großer Saal)HVVIcon Veranstaltungsortdetails
Adresse

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg

Termine
Sonntag, 27.10.2019
11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Elbphilharmonie (Großer Saal) - weitere Veranstaltungen

Anzeige